Monatsarchiv

sind hier: Home » 2011 » Februar

Harman Kardon Model 130

von:  | Kategorie: Gerätevorstellungen

Nun ist uns schon wieder ein absolut seltener Harman in die Hände gefallen – ein kleiner Receiver Model 130 (gesprochen one thirty).
Ich habe keine Ahnung von wann dieses Gerät stammt und welche Leistung es hat – aber es ist schon extrem außergewöhnlich, sehr selbst: mehr lesen

Grundig Monolith 80

von:  | Kategorie: Gerätevorstellungen

Heute bin ich dazu gekommen diese beiden Vier-Weg-Aktivlautsprecher für einen guten Stammkunden in Angriff zu nehmen. Es handelt sich um die Grundig Monolith 80 von 1981. Bestückt mit zwei 20cm-Basslautsprechern, einem 37mm Kalotten-Mitteltöner und einem 25mm-Kalotten-Hochtöner. Dann sind natürlich aktive Frequenzweichen vorgeschaltet mit den Übergangsfrequenzen 200, 800 und 4000Hz. Der eine Basslausprecher wird also als Tiefmitteltöner eingesetzt, der andere als Tiefbassunterstützung. Die Endstufen leisten zwei mal 40 Watt im Bassbereich und zwei mal 20 Watt im Mittel-/Hochton-Bereich. Die Boxen kosteten Anfang der 80er Jahre über 2.000,- DM als Paar und waren in Nußbaum echtholzfurniert. Die Bespannungen aus Stoff fehlen hier, sind aber vorhanden. mehr lesen

Pioneer QS-8000A

von:  | Kategorie: Gerätevorstellungen

Lennart hat heute einen wunderschön erhaltenen Quadroreceiver von Pioneer überholt, es handelt sich um das Modell QS-8000A von 1972, der auch sehr selten sein dürfte. Er verfügt über vier solide Endstufen mit jeweils 45 Watt Sinus an 8 Ohm, wiegt 15,6 kg und kostete seinerzeit 1.398,- DM. Sein Vorgänger QS-8000 (ohne A) hatte etwas anders gestaltete Knöpfe und Tasten, war aber ansonsten identisch. mehr lesen

Harman Kardon Citation

von:  | Kategorie: Gerätevorstellungen

Von Andreas (lyticale) hatten wir nun eine Rarität auf dem Tisch – den berühmten Citation Receiver von harman/kardon. Er stammt aus dem Jahr 1977, leistete rund 2 mal 100 Watt Sinus an 8 Ohm und wog gigantische 23,6 kg, er soll in Deutschland um die 3.000,- DM gekostet haben. Wohl in erster Linie deshalb werden diesem Modell sagenhafte Klangeigenschaften nachgesagt, diese konnten wir jedoch beim besten Willen nicht hören, er klang völlig normal. Allerdings ist er in seiner Exklusivität kaum zu übertreffen und dürfte daher den Besitzer sicherlich sehr stolz machen. mehr lesen

Sharp SA-2121

von:  | Kategorie: Gerätevorstellungen

Heute wurde ein Objekt von Manfred (Herr E aus A) fertig, ein hübscher Receiver von Sharp aus dem Jahre 1977. Das Modell heißt SA-2121 und dürfte relativ selten sein. Während der Arbeiten hat er mir immer besser gefallen, obwohl er nur den Mittelklassemodellen zugerechnet werden darf. Immerhin leistet er 2 mal 45 W Sinus an 4 Ohm und hat zwar einen einfachen, aber recht empfangsstarken Tuner. Zudem ist er recht solide gebaut und bringt 14,7 kg auf die Waage. mehr lesen

AKAI GX-625

von:  | Kategorie: Gerätevorstellungen

Heute war mal wieder eine Bandmaschine auf meinem Tisch, eine AKAI GX-625 von 1980, diesesmal ein in schwarz. Dieser Großspuler hat drei Motoren, drei Tonköpfe (aus Glas!) und bei 19 cm/s einen Frequenzgang bis 26.000 Hz. So etwas kostete damals 1.600,- DM und wiegt bis heute 18kg. mehr lesen

Sansui Röhrenreceiver

von:  | Kategorie: Gerätevorstellungen

Heute wurde ein Sansui Röhrenreceiver fertig, der vor knapp einem Jahr (im Mai 2010) schon einmal bei uns war, damals bekam er einen Satz neue Endstufenröhren, weil diese häufig spratzten und blaue Blitze im Innern entwickelten. Die nötigen Röhren Modell 7591A bekommt man nur noch aus russischer Produktion und man sollte, so wie wir es auch getan haben nur gematchte (neudeutsch für ausgemessene Exemplare mit nur sehr geringer Abweichung voneinander). Es gibt bekannte ebay-Händler, die so etwas relativ preiswert liefern. Nunmehr war aber nicht die Endstufe das Problem, sondern das Netzteil und dort genauer die Kondensatoren, was sich in heftigem Brummen äußerte . Hier galt es zwei 220µF-Elkos in 450V (!) zu erneuern. mehr lesen

KENWOOD KX-1060

von:  | Kategorie: Gerätevorstellungen

Dieses Kassettendeck stammt von 1980 und passt optisch exakt zur Tuner/Verstärkerreihe KA-501 bis 907 und KT-501 bis 917. Der Zustand ist bis auf eine kleine Stelle auf dem Kassettenfechdeckel atemberaubend gut, zumal er in seiner 31 Jahre alten Originalverpackung angereist kam. Es hanndelt sich um ein Dreikopf-Kassettendeck höchster Qualität mit Einmessmöglichkeit per eingebautem Oszillator, das aber seinerzeit stark darunter litt, dass es nur ein Ein-Motoren-Laufwerk mit Hammertastenmechanik war.
Aus heutiger Sicht aber nicht unbedingt ein Nachteil, denn dieses Exemplar präsentiert sich frisch wie aus dem Laden, das einige was etwas gelitten hat, waren die Gummiriemen. Die wurden alle erneuert, etwas geschmiert und geputzt und noch etwas abgeglichen und schon war er wieder fit für die nächsten 30 Jahre! mehr lesen

Sansui 9090db

von:  | Kategorie: Gerätevorstellungen

Inzwischen konnte ein größerer Fall gemeinsam erledigt werden, Lennart hat diesen großen Sansui komplett optisch wieder hergerichtet, ich habe die technische Fehlerbeseitigung übernommen. Es mussten alle Schalter und Potis gereinigt werden, das Relais erneuert werden, der Tuner musste neu abgeglichen werden, ebenso der Ruhestrom der Endstufen, zudem ein neues Netzkabel samt dem tot legen der US-Steckdosen an der Rückwand und dem Beseitigen der ominösen Kanalausfälle. mehr lesen

Marantz 2230B

von:  | Kategorie: Gerätevorstellungen

Gestern Abend konnte Lennart mal so richtig zeigen, was in ihm steckt! Von einem seiner Freunde hatte er einen Marantz 2230B mitgebracht, dessen Beleuchtung ziemlich fertig war, dessen Relais kräftig aussetzte und die Schalter und Potis gammelten. Zudem sah er nicht mehr besonders gut aus. mehr lesen