Tagesarchiv

sind hier: Home » 2011 » März » 11

Yamaha MX-1000

von:  | Kategorie: Gerätevorstellungen

Lennart hat ein kleines Meisterstück abgeliefert! Wir erhielten eine wirklich „dicke“ Endstufe von Yamaha aus dem Jahr 1988, die mit 2 mal 440 Watt Sinus an 4 Ohm angegeben ist, aber auch mal eben knapp 2 mal 1000 W Impulsleistung an 2 Ohm abgeben kann. Dazu werden bis zu 1.700 Watt aus dem Netz aufgenommen. Sie wiegt nur 20,5 Kg, was bei der Leistung recht wenig ist. Dies bringt eine spezielle Technk zustande, die in diesem Gerät insgesamt vier Endstufen zusammen arbeiten lässt. Zwei „normale, kleine“ Endstufen, arbeiten wie gewohnt und können alle Leistungen bis etwa 2 mal 150 Watt erbringen. Zusätzlich gibt es noch zwei „große“ Endstufen, die nur dann kurzzeitig angesteuert werden, wenn größere Leistung benötigt wird.

mehr lesen

Kenwood L-01T & L-01A

von:  | Kategorie: Gerätevorstellungen

Eine der umfangreichsten Arbeiten, die ich jemals an einer Anlage durchgeführt habe, ist heute fertig geworden. Es hat mich rund eine Woche Arbeitszeit gekostet, die beiden Supergeräte der Marke Kenwood so hinzubekommen, wie jetzt da stehen. Es hat viel Freude gemacht, war aber auch von einigen nervigen Problemen begleitet. Eine unglaubliche Menge von Bauteilen, exakt waren es 90 Stück (!), wurde ausgewechselt – so etws geht nicht mal eben in 2-3 Stunden, zumal die speziellen Lampen dieser Geräte, zunächst aus ihrer Bajonettfassung heraus gepult werden müssen und dann eine neue, passende Lampe dort heingefieselt werden muss. Das dauert allein schon 3-4 Minuten – es sind aber 40 Lampen insgesamt!

mehr lesen

Dokorder 800X

von:  | Kategorie: Gerätevorstellungen

Heute habe ich ein wirklich seltenes Gerät auf dem Tisch gehabt! Einen Receiver von 1971 der Marke Dokorder, Modell 800X. Um es vorweg zu nehmen: Dokorder war eine Firma in Yokohama namens Denki Onkyo Co. Der Hersteller Onkyo heißt ebenfalls Denki Onkyo Co. ist aber in Osaka beheimatet. Die Namensgleichheit liegt in dem japanischen Wort für Elektroakustik = Onkyo. Darüber gibt es immer wieder die wildesten Spekulationen – die Marken hatten tatsächlich niemals etwas miteinander zu tun.

mehr lesen