Advance MAP-305 DAII

sind hier: Home » Gerätevorstellungen » Advance MAP-305 DAII

Heute nochmal etwas Besonderes – ein Verstärker von 2008 made in China, aber ganz in der Tradition der Klassiker hergestellt.

Ein Advance MAP-305DAII, hier mal die Daten:

  • Class A Vollverstärker
  • Class A-Betrieb bis 2 x 50 W, schaltet bei 50 Watt automatisch auf Class AB um
  • 2 x 100 W / 8 Ω; 2 x 200 W / 4 Ω
  • Auftrennbare Vor- / Endstufe
  • Robuste Vollmetall-Fernbedienung
  • Frequenzgang: 10Hz-100kHz (+1/-3dB)
  • Klirrfaktor: S/N Ratio: >100dB
  • Kanaltrennung: >75dB
  • Eingangsimpedanz: 20 kΩ
  • Eingangsimpedanz Phono: 47kΩ/100 kΩ (MM/MC)
  • Eingangspegel für Vollaussteuerung CD-Aux: Eingangspegel Phono MM/MC: 2,5mV/0,2mV
  • 5 Eingänge: CD, Tuner, AUX1, AUX2, Phono MM/MC
  • Auftrennbare Vor-Endstufen (Pre Out/Amp In)
  • Abmessungen: (LxBxH): 45 x 43 x 15 cm
  • Gewicht: 19 kg

Kostet so um 900 Euro als Neugerät im Handel. Dieser hier gehört Manfred (Herr E aus A) hier aus dem Forum. Für mich eine „seelenlose“ Kiste, sorry.

Defekt waren beide Meter, die bei Nichtaussteuerung irgendwo standen. Ich habe dann zwei neue Meter geordert, die beim Service in Hannover für sage und schreibe 8,- Euro netto das Stück zu haben waren! Leider standen auch die beiden neuen Meter nicht auf „0“, bei Nichtaussteuerung, allerdings weit weniger schlimm, als die alten. Abhilfe kam dann durch ein Brillenputzspray mit antistatischer Wirkung. Daher: bitte niemals die Kunststofffront mit irgendwelchen Kunstfaserlappen putzen!! Dann lädt sich der Kunststoff der Front statisch auf und die Meter gehen nicht mehr auf „0“ zurück.

[Bild: QI3lI.jpg]

Das Blau der Beleuchtung ist genau so, wie wir es bei der Yamaha MX-1000 auf keinen Fall erzielen wollten – zu intensiv und zu hell, dadurch künstlich und kalt wirkend.

[Bild: Yszvf.jpg]

Es kommt vielleicht auf den Fotos nicht so deutlich herüber, aber die Ansicht wirkt wie ein Tachometer eines VW Polo Baujahr 2005.

[Bild: UfzGc.jpg]

Hier aus nächster Nähe.

[Bild: U1b4S.jpg]

Und noch ein Blick von hinten, auch alle Eingänge digital vorhanden, die Klemmen sind denen von WBT nachempfunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.