AIWA SD-L22

sind hier: Home » Gerätevorstellungen » AIWA SD-L22

Anlässlich des traurigen Umstandes, dass es mir nicht gelungen ist, das AIWA SD-L22 von Richard (Faramir) in Ordnung zu bekommen, stelle ich es hier dennoch einmal vor. Zum einen, weil immer wieder gefragt wird, wie die Riemen aufzulegen sind, zumal die meistens nur als klebrige Masse in einer Ecke herum hängen. Dazu dieses Bild:

[Bild: aiwa-sdl22-1-86529sch7hslr.jpg]

Der vierte Riemen befindet sich auf der Oberseite und verbindet zum Zählwerk – das Deck hat also vier Riemen.

[Bild: aiwa-sdl22-2-86529schu3svj.jpg]

[Bild: aiwa-sdl22-3-86529schnfsh0.jpg]

[Bild: aiwa-sdl22-4-86529schdvs7o.jpg]

[Bild: aiwa-sdl22-5-86529schw0s3g.jpg]

Hier einmal zum Vergleich das AIWA SD-L22 (E) und das WEGA C-205 (DIN-Buchse) – gab es auch noch als WEGA C-210 (Cinchbuchsen), das AIWA gab es auch mit DIN oder Cinchbuchsen.

[Bild: basf80vario26.jpg]

Die ganze Minianlage gab es auch (völlig baugleich) von BASF.

Tut mir wirklich leid, Richard. (Vielleicht sendest Du es mir nochmal zu, wenn es etwas ruhiger ist – ich versuche es dann gerne noch einmal- im Moment ist es echt stressig!).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.