Cybernet CA-110

sind hier: Home » Gerätevorstellungen » Cybernet CA-110

Heute war wieder einmal ein seltenes Gerät auf meinem Tisch: ein Cybernet CA-110. Die Marke Cybernet, eine Tochter des Kyoto-Ceramic-Konzerns, unter dem Namen Kyocera bekannt, wurde 1967 gegründet und unternahm in den frühen 80ern auch mal einige Jahre Ausflüge in die Hifi-Welt – gar nicht mal schlechte Sachen, die die produziert haben. In Dreieich hatte die sogar eine deutsche Niederlassung. Lustig ist, dass wir alle damals den Namen Küberneht aussprachen, heutzutage ist wohl Szeibernett üblich. Der CA-110 ist ein kräftiger Verstärker mit 2 mal 78 Watt Sinus an 4 Ohm. Hier ein Auszug aus einem Prospekt:

[Bild: 1978-21.jpg]

Das Gerät war so mächtig am Gammeln, dass er kaum noch einen Ton zu Gehör brachte. Also die ganz große Schalterkur, eine neues Relais und eine neue Lampe, sowie gründliche Reinigung innen und aussen, und dieser schöne Verstärker arbeitet nochmal weitere 30 Jahre.

[Bild: Cybernet_CA_110_01_81657_M_nchen.jpg]

[Bild: Cybernet_CA_110_02_81657_M_nchen.jpg]

Erstmal Nackfotos von unten und von oben. Durchweg hochwertige Bauteile in sinnvoller Anordnung.

[Bild: Cybernet_CA_110_03_81657_M_nchen.jpg]

Die Hybridendstufen sind von Sanken und sitzen auf ordentlich dimensionierten Kühlkörpern.

[Bild: Cybernet_CA_110_04_81657_M_nchen.jpg]

Alle Schalter und Potis sind prima zugänglich und wartungsfreundlich.

[Bild: Cybernet_CA_110_05_81657_M_nchen.jpg]

Von aussen zeigt er sich wertig mit großen 19″-Griffen und beleuchteten Zeiger-Power-Metern.

[Bild: Cybernet_CA_110_06_81657_M_nchen.jpg]

[Bild: Cybernet_CA_110_07_81657_M_nchen.jpg]

[Bild: Cybernet_CA_110_08_81657_M_nchen.jpg]

[Bild: Cybernet_CA_110_09_81657_M_nchen.jpg]

Die Frontplatte ist übersichtlich gestaltet und erlaubt sogar das Zumischen von Phono2 oder Mikrofonen zur gewählten Quelle.

[Bild: Cybernet_CA_110_010_81657_M_nchen.jpg]

Hinten gibt es sogar Pegelsteller für Phono1 und AUX, ganz selten zu finden!

[Bild: Cybernet_CA_110_011_81657_M_nchen.jpg]

Hier das Typenschild, die Marke Cybernet verschwand, sowohl vom Bürotechnik- als auch Hifi-Markt 1982. Weitergeführt wurde unter dem namen Kyocera nur noch im Büromaschinensektor, schade eigentlich!

5 Kommentare für “Cybernet CA-110

  1. Guten Morgen. Zu meinem amp beheben CYBERNET CA-110, ich bin auf der Suche für das Diagramm. Vielen Dank im Voraus.

    Bonjour. Pour dépanner mon ampli CYBERNET CA-110, je suis à la recherche du schéma. Merci d’avance.

    • Ich habe in der Bedienungsanleitung des Vorverstärkers CA 202P das schematische Diagramm abgedruckt. Das müsste zumindest in der Vorstufe mit dem CA-110 ident sein. Kann ich gerne scannen und schicken. Wie kann man denn hier Kontakt aufnehmen?

  2. Eigentlich ein tolles Gerät, besonders was die Aufnahmemöglichkeiten betrifft, sowas gabs nicht oft. Viele meinen ja, das war eine Billigmarke, wenn ich aber diese Innerein sehe, kenn ich viele namhaftere Hersteller bei denen es weit billiger zuging. Meines Erachtens auch zu erwähnen: hat auch pre-out. Und die Pegelregler für Phono und Aux gabs und gibts nichtmal bei der Elite oft! Hatte übrigens auch mal einen „Walkman“ (ich weiss, nur bei Sony heisst´s so) von der Firma, Type „Mini Concert“ der nicht nur einen echt mächtigen Ausgangspegel hatte, sondern auch Balance und eine Bandsorteneinstellung. Das Highlight war aber auf jedem Schulwandertag, dass es 2 Köpfhöhrerausgänge gab, und jetzt das Beste: Eine „Talk-Taste“, die die Musik dämpfte und mittels Mikrophon das Unterhalten ermöglichte!!! Da ich genau so Einen erst beim grossen Auktionshaus nagelneu und originalverpackt erstanden habe, ist da auch keine rosa Vergangenheitsbrille drauf. Gefällt sogar meinem Sohn (12), und klingt mit einem „Koss Porta Pro“ echt mächtig in allen Frequenzen! Schön, dass sich noch jemand um so alten Elektroschrott kümmert.

  3. Ich habe in der Bedienungsanleitung des Vorverstärkers CA 202P das schematische Diagramm abgedruckt. Das müsste zumindest in der Vorstufe mit dem CA-110 ident sein. Kann ich gerne scannen und schicken. Wie kann man denn hier Kontakt aufnehmen?

    Lieber Jack Flash,

    bitte über email Kontakt aufnehmen, die Adresse steht auf unserer Webseite überall oben rechts: post(at)good-old-hifi.de
    Vielen Dank, das wäre sehr nett.
    Beste Grüße Armin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.