Denon PMA-S10MKII

sind hier: Home » Gerätevorstellungen » Denon PMA-S10MKII

Lennart hat einen Superverstärker der 90er Jahre soeben fertig gestellt, schön kein Klassiker, kein Vintage und kein Oldie – aber er verdient es doch hier vorgestellt zu werden, weil er durch seine Verarbeitungsqualität und seine Gediegenheit zu überzeugen weiß.
Es handelt sich um den Denon PMA-S10MKII von 1997, satte 30kg schwer, sauber in Doppelmono aufgebaut und einfach nur beeindruckend. Schon seine Leistung von 2 mal 200 Watt sinus an 4 Ohm ist reichlich, die gut verborgenen 12 kg Trafos in der Mitte ebenfalls. Das geht an der Rückseite mit richtig fetten Lautsprecherklemmen dann so weiter.

Defekt war ein Schalter, der zunächst Kontaktprobleme hatte, nach der Reinigung nicht mehr rasten wollte – also kam ein neuer hinein.
Beide Lautsprecherrelais wurden auch erneuert, alles andere waren Reinigungs- und Abgleicharbeiten.

Hier mal ein paar Blicke in das offene Gerät, in der Mitte die beiden Netztrafos unter der goldfarbenen Platte versteckt. Hinten die Siebelkos, rechts und links je eine Endstufe.

[Bild: denon-pmas10-01-10439b78kx.jpg]

[Bild: denon-pmas10-02-10439bg8bn.jpg]

[Bild: denon-pmas10-03-10439bl8v4.jpg]

Hier das Gerät im Überblick, satte 30kg Lebendgewicht.

[Bild: denon-pmas10-05-10439b5kk2.jpg]

Die dicke massive Front in schlichter aber äußerst solider Eleganz:

[Bild: denon-pmas10-04-10439b1j1i.jpg]

[Bild: denon-pmas10-06-10439b88b2.jpg]

[Bild: denon-pmas10-07-10439buk80.jpg]

Und hier die Rückseite mit den dicken Lautsprecherklemmen:

[Bild: denon-pmas10-08-10439b8jaw.jpg]

4 Kommentare für “Denon PMA-S10MKII

  1. Halbwachs Andreas|

    Hallo
    Tip top Ihre Reportage – macht Spaß zu lesen! Ich besitze das gleiche Gerät und habe seit kurzem auch das bekannte Kontaktproblem mit dem Eingangswahlschalter. Der springt (manchmal) wie wild zwischen den Eingängen herum.
    Haben sie diesen ersetzt, und wenn ja womit? Oder nur gereinigt , bzw zerlegt? Danke für ihre Antwort. Ein Tipp würde mit sehr weiterhelfen. Den Verstärker möchte ich nicht mehr hergeben.
    Lg
    Andreas Halbwachs

    Lieber Andreas Halbwachs,
    wir haben den Schalter „nur“ gereinigt und zerlegt. Man bekommt ihn leider nicht mehr neu. Eine richtige Reinigung nebst Versiegelung wird aber voraussichtlich genau so lange halten, wie ein neuer Schalter. Man kann den Verstärker also jederzeit wieder vollständig instandsetzen.
    Beste Grüße Armin

  2. Hallo, tolle Reportage. Habe den gleichen „Amp“ mit demselben Kontaktproblem. Mittlerweile springt der Schalter nur noch hin und her. Könntet Ihr mir sagen wo sich der Schalter im „Amp“ befindet und wie man ihn fachgerecht demontiert?
    Ich würde ebenfalls gerne die Die Lautsprecherrelais ersetzen. Wo bekäme ich Ersatz?
    Ich wäre euch seehr dankbar für ein paar Tips, denn sonst sind meine kappa 8A! tonlos……
    Gruß Jan

    Lieber Jan,
    bitte nicht versuchen, das selber zu machen. Wenn man fragen muss, wo sich der Schalter befindet, dann besser nicht versuchen… Wir können Ihnen den Verstärker ja zurecht machen, einfach mal eine mail schreiben…
    Beste Grüße Armin

  3. Oliver Tischler|

    Hallo Armin,
    kann man den PMA-S10 MK2 technisch in Vor-Endstufe auftrennen so wie es beim PMA-2000AE in Serie der Fall ist?
    Gruss Oliver

    Nein, Oliver – der PMA-S10MK2 bietet diese Möglichkeit nicht.
    Beste Grüße Armin

  4. Good article, this is proper hi-end construction at it’s best. Do you think it’s still worth buying ? I’m worried about all this cleaning of switches, replacing relays and you didn’t mention if capacitors still function properly – today’s caps often dry out..
    Best regards, Wojciech

Schreibe einen Kommentar zu Oliver Tischler Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.