Fisher RS-1058

sind hier: Home » Gerätevorstellungen » Fisher RS-1058

Hier nun die versprochene Bilderstrecke des Fisher RS-1058 von Jan. Dieser Receiver stammt von 1977 und leistet satte 2 mal 90W sinus an 4 Ohm und wiegt 14,7 kg. Es gab noch kleinere und größere Brüder in dieser Baureihe: RS-1020, 1022, 1035, 1052, 1056, 1058, 1060 und 1080! Extrem umfangreiches Programm! 1975 übernahm Sanyo den us-amerikanischen Hersteller The Fisher, der finanziell am Boden lag. Nun hoffte der Riesenkonzern in Japan, der einfach keinen Erfolg mit Hifi-Produkten auf den Weltmärkten hatte, da er über ein absolutes Billigimage verfügte, mit Hilfe des Namens „Fisher“ (das the musste entfallen zur Unterscheidung, auch durfte das Markenzeichen, eine
stilisierte Schwalbe mit Note im Schnabel, nicht übernommen werden) endlich den Durchbruch auf dem Hifi-Sektor zu schaffen. Dazu wurden eigene Vertriebsgesellschaften auf allen Weltmärkten gegründet. In Deutschland in Neu-Isenburg. Diese Receiverbaureihe war unter anderem der Einstig in den deutschen Markt.

Es wurden umgangreiche Arbeiten an dem RS-1058 vorgenommen, ausser dem Lampenhaus und den erwähnten 18 Kondensatoren, gab es noch alle Lampen neu, die Skalen- und Instrumentenbeleuchtung wurde auf modernste Flächen-LED-Beleuchtung umgerüstet mit quasi unbegrenzter Lebensdauer. Zusätzlich kamen noch neue Relais hinein, eine umfassende Schalter- und Potikur, das FM-Teil wurde gereinigt und neu abgeglichen, der Ruhestrom wurde eingestellt, die Platinen nachgelötet, dann mussten auch noch die Lautsprecherklemmen und die Ferritantenne wieder zusammengebaut werden, da beide auseinandergefallen waren.

[Bild: fisher-rs1058-1-28205zcrjv.jpg]

Hier ein Blick in das Innere des Receivers.

[Bild: fisher-rs1058-2-28205bwoht.jpg]

So schaut er von aussen aus, das Holzgehäuse ist leider nur foliert.

[Bild: fisher-rs1058-3-282053drd7.jpg]

Hier nun die revovierte Front.

[Bild: fisher-rs1058-4-28205q4reb.jpg]

[Bild: fisher-rs1058-5-2820522qta.jpg]

[Bild: fisher-rs1058-6-28205f2rly.jpg]

Man kann auf diesen Bildern erahnen, wie schön sich die LED-Beleuchtung an diesem Receiver in Szene setzt.

[Bild: fisher-rs1058-7-28205b0q1i.jpg]

Die Rückansicht.

[Bild: fisher-rs1058-8-282055ao4x.jpg]

und hier die instandgesetzten (vorher zerbröselten) Lautsprecherklemmen – Ursache: versprödeter Kunststoff.

2 Kommentare für “Fisher RS-1058

  1. Lehmeyer Wilfried|

    Hallo Armin,
    ich habe auch noch den 1080-er, der leider auch nicht funktioniert. (Musik hören mit Kopfhörer ok, aber sobald man auf A umschaltet, kommt Ton nur leise und je weiter man die Lautstärke aufdreht, desto verzerrter wird die Musik.
    Aber nun zum 1058-er. Den habe aus der Bucht für 100.- Euro.
    Aber leider kommt kein Ton, auch nicht über Kopfhörer.
    Man hört auch nicht das Klickgeräusch beim einschalten.
    Schade, denn ich empfinde beide immer noch als klangliche Ausnahmeerscheinungen. Bin jetzt 67 und hoffe, dass ich beide eines Tages noch einem Hörtest im Vergleich unterziehen kann. Wohne in der Nähe von Ulm. Kennt du dort einen Fisher-Spezialisten??? In einer Werkstätte war ich schon, das kann man vergessen.
    Grüße und viel Freude mit deinem 1058-er. Bitte niemals verkaufen!!!!
    Willy

    Hallo Willy,
    da scheinst Du etwas mißverstanden zu haben. Das ist nicht mein RS-1058 oben in dem Bericht, sondern eines unserer bearbeiteten Kundengeräte. Dieser hier stammt aus Bremen. Wir sind hier ein Spezialunternehmen für die Restaurierung alter Hifi-Geräte. Wir würden uns also auch gerne um Deine beiden Fisher-Receiver kümmern und sie wieder spielen lassen, als ob sie neu wären…
    Bitte schreibe uns unter post(ät)good-old-hifi.de.
    Beste Grüße
    Armin

  2. Hola cómo estás, tengo el rs 1058 quisiera saber cuál es la corriente de reposo para calibrarla. Muchas gracias

    Hola Jorge,
    la corriente de reposo se establece a través de las resistencias R65 y R66 a 14 mV en los potenciómetros VR01 y VR02.
    Saludos cordiales
    Armin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.