Hitachi SR-904

sind hier: Home » Gerätevorstellungen » Hitachi SR-904

Lennart hatten einen Hitachi-Receiver auf dem Tisch, Modell SR-904 von 1978 mit satten 2 mal 135 Watt Sinus an 4 Ohm aber leider nur einem schwarz folierten Holzgehäuse.

[Bild: hitachi-sr904-02-38443rudr.jpg]

Dies ist ein Foto von hadieho’s SR-904, den wir vor längerer Zeit einmal in der Werkstatt hatten. Dort kann man das Originalgehäuse sehen.

[Bild: hitachi-sr904-1-04318vtuys.jpg]

Hier ein Blick unters Röckchen, gediegene Technik, wie wir das von Hitachi kennen, sieht immer recht unspektakulär aus, hat es aber meist in sich.

Der Besitzer hatte sich etwas Besonderes gewünscht. Gemeinsam haben wir auf der Webseite von Furnier-Lehmann in Berlin geblättert und er hat sich sein Wunschfurnier ausgesucht: Bubinga sollte es sein! Das haben wir dann an Niko weiterleitet, er hat dann von Furnier Lehmann das gewünschte Bubinga Furnier geholt und dann konnte es losgehen:

[Bild: hitachi-sr904-10-0431bku34.jpg]

[Bild: hitachi-sr904-2-04318hcugo.jpg]

[Bild: hitachi-sr904-3-04318g2uox.jpg]

[Bild: hitachi-sr904-4-0431852uz4.jpg]

Wir sind wirklich froh mit einem solchen Könner seines Faches zusammenarbeiten zu dürfen!

Aber der SR-904 hat selbst auch seine Qualitäten, auch wenn er nicht so bekannt ist – ein schöner Receiver ist er doch allemal:

[Bild: hitachi-sr904-5-04318btuqu.jpg]

[Bild: hitachi-sr904-6-04318tzuw9.jpg]

[Bild: hitachi-sr904-7-04318t5ujh.jpg]

[Bild: hitachi-sr904-8-04318c4u3e.jpg]

Und natürlich darf zum Abschluss der obligatorische Blick von hinten nicht fehlen:

[Bild: hitachi-sr904-9-04318kfuzd.jpg]

Das hat sich wirklich gelohnt – man hat tatsächlich viel Spaß an der Arbeit, wenn am Ende so etwas Schönes dabei heraus kommt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.