Yamaha CR-3020

sind hier: Home » Gerätevorstellungen » Yamaha CR-3020

Yamaha ist ein Hifi-Hersteller, der mit dem Beinamen „Natural Sound“ mit Hifi-Geräten 1972 auf den deutschen Markt kam. Man kennt Yamaha sonst noch als den größten Musikinstrumentenhersteller der Welt, es gibt aber auch noch die Yamaha Motor Corp., die für Motorräder, Bootsmotore, Stromerzeuger und ähnliches bekannt ist. Als Hifi-Hersteller wurden meist recht ausgefallene und technisch interessante Modelle angeboten, deren Ruf bis heute ungebrochen ist.

Im Jahr 1977 kam der hier vorgestellte Receiver auf den Markt, der das Produkt des damaligen „Receiverkrieges“ war, wobei jeder Hersteller versuchte ein möglichst großes und eindruckvolles Gerät anzubieten, welches alle anderen übertraf. Da gibt es Legenden wie den Pioneer SX-1980, den Onkyo TX-8500, den Rotel RX-1603, den Sansui G-33000 oder den Technics SA-1000. Yamahas Beitrag war eben dieser CR-3020. Er leistet (sehr konservativ gemessen!) zwei mal 200 W an 4 Ohm und wiegt 37 kg (ohne Verpackung!).

Er kam zu uns, weil er keinen Mucks mehr tat, nicht einmal die Lämpchen gingen mehr an. Meine schlimmste Befürchtung, dass die Überhitzungssicherung im Trafo hochohmig geworden war, traf zum Glück nicht zu. Die Unterbrechung im Primärkreis war dennoch nicht ganz einfach zu finden, denn hier war lediglich ein Kontakt im Spannungswähler so stark verbrannt, dass es eine Unterbrechung ergab, die den  gesamten Receiver stromlos machte. Hier ist der Übeltäter.

YAMAHA-CR 3020-1-59075 HAMM

Er steckte in diesem Spannungswähler an der Rückseite. Ich ersetzte beide Kontakte im Innern durch fest verlötete Drähte – nun steht der Receiver fest auf 230V.

YAMAHA-CR 3020-2-59075 HAMM

Der übrige Receiver wurde nun vollständig überholt. Hier bei abgenommener Frontplatte zu sehen.

YAMAHA-CR 3020-3-59075 HAMM

Das Tunerteil mit einem Fünfgang-FM-Drehko.

YAMAHA-CR 3020-4-59075 HAMM

Die beiden gewaltigen Endstufenblöcke.

YAMAHA-CR 3020-5-59075 HAMM

Von diesen TO-3-Endtransistoren gibt es vier pro Kanal.

YAMAHA-CR 3020-6-59075 HAMM

Der Vorverstärker findet sich vorne im Gerät.

YAMAHA-CR 3020-7-59075 HAMM

Die Frontplatte wurde ausgebaut und gründlich gereinigt, während die Knöpfe im Ultraschallbad lagen.

YAMAHA-CR 3020-8-59075 HAMM

Hier war schon wieder alles montiert und die schwarzen Abschirmbleche, welche den Tuner und den Vorverstärker abdecken, wieder angeschraubt.

YAMAHA-CR 3020-9-59075 HAMM

Hinten links der gewaltige, rund 10kg wiegende Netztrafo.

YAMAHA-CR 3020-10-59075 HAMM

Das ansprechende Echtholzgehäuse sitzt nun ebenfalls wieder an seinem Platz.

YAMAHA-CR 3020-11-59075 HAMM

Die Front ist absolut Yamaha-typisch, mit den Knebelschaltern. Bei diesem Exemplar hat jemand alle Knöpfe zum Verchromen gegeben, üblicherweise waren die in mattem Alu gehalten.

YAMAHA-CR 3020-12-59075 HAMM

Die beiden linken Anzeigeinstrumente können die Leistung anzeigen, das mittlere springt beim Anfassen den Tuning-Knopfes automatisch auf Feldstärke-Anzeige um, und kehrt etwa drei Sekunden nach dem Loslassen wieder zur Leistungsanzeige zurück. Mit dem Drehschalter links kann man auch andere Betriebsarten der Anzeige wählen.

YAMAHA-CR 3020-13-59075 HAMM

Auch Yamaha-typisch: die Skala ist unbeleuchtet, lediglich der Skalenzeiger, der auf einem durchsichtigen breiten Balken sitzt, ist indirekt beleuchtet.

YAMAHA-CR 3020-14-59075 HAMM

Der riesige Receiver hat jede Menge von Einstellmöglichkeiten, z.B. Phono MM/MC-Umschaltung, mit Wahl von verschiedenen Impedanzen. Er besitzt zwei Phonoeingänge.

YAMAHA-CR 3020-15-59075 HAMM

Hinten finden sich auch zwei Tape-Anschlüsse sowie Vor-Endverstärker-Auftrennung mit Schalter.

YAMAHA-CR 3020-16-59075 HAMM

Man kann drei Paar Lautsprecher anschließen, per Relais von der Frontplatte aus schaltbar, zusätzlich gibt es noch ein Schutzschaltrelais.

YAMAHA-CR 3020-17-59075 HAMM

Alle vier wurden erneuert.

YAMAHA-CR 3020-18-59075 HAMM

Um sich ein Bild davon zu machen, wie groß dieser Receiver ist (63 cm breit, 19 cm hoch und 50 cm tief!), steht hier ein Technics SA-500 drauf.

YAMAHA-CR 3020-19-59075 HAMM

Wie selten so ein CR-3020 ist, kann man an der Tatsache ermessen, dass der hier der erste ist, den ich seit 1978 in der Werkstatt hatte.

2 Kommentare für “Yamaha CR-3020

  1. Was sollen wir da schreiben? Das ist doch ein sehr subjektiver Eindruck und mündet meist in irgendwelchem, nichtssagendem Geschwurbel… Der ist schon richtig gut der Große!

    Beste Grüße
    Armin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.