Harman/Kardon Citation 16

sind hier: Home » Gerätevorstellungen » Harman/Kardon Citation 16

In dieser Woche stand eine Legende aus dem Jahr 1975 auf meinem Tisch, die Endstufe Citation 16 von Harman/Kardon aus den USA. Damals war Harman/Kardon noch US-amerikanisch, wechselte jedoch ein Jahr später nach Japan, als Syd Harman seine Firma verkaufte, weil er in die Politik ging. 1988 kaufte er seine Firma jedoch wieder zurück, er bekleidete kein politisches Amt mehr.

Die Citation 16 (sprich: sixteen) ist eine gewaltige Endstufe in Doppel-Mono-Technik, die zwei mal 180 Watt sinus an 4 Ohm leistet (wobei bis zu 1200 Watt aus dem Netz genommen werden können!), die einen sehr hohen Dämpfungsfaktor von 300 (4 Ohm) aufweist und satte 24,9 kg wiegt. Angeblich kann sie auch kritischste Lasten befeuern.

HARMAN-CITATION 16-1-45470 MüHLHEIM

Sie war zur Überholung da, vornehmlich auf neue Kondensatoren legte der Besitzer wert. Der erste Blick in die Endstufe legte drei verschiedene Siebelkos frei, zwar alle mit den korrekten Werten, aber eben unterschiedlich. Das kann man so doch nicht lassen! Also vier neue bestellt, allerdings haben moderne Elkos in der korrekten Größe heutzutage 27.000µF statt der 10.000µF damals. Da sind die von Hause aus eingebauten Gleichrichter schon ein wenig zu schwächlich, weshalb diese gleich mit erneuert wurden. Die neuen Gleichrichter  können Ströme bis zu 10A verkraften und damit auch die größeren Elkos laden.

HARMAN-CITATION 16-2-45470 MüHLHEIM

Das hier ist so ein 10A-Gleichrichter.

HARMAN-CITATION 16-3-45470 MüHLHEIM

So schaute das Ganze von unten aus.

HARMAN-CITATION 16-4-45470 MüHLHEIM

Das waren die alten Elkos, welche eine Spannungsfestigkeit von 80V hatten. Die neuen vertragen dagegen 100V.

HARMAN-CITATION 16-5-45470 MüHLHEIM

Hier stehen alt und neu nebeneinander: vordere Reihe alt, hintere neu.

HARMAN-CITATION 16-6-45470 MüHLHEIM

Nun sind die neuen schon eingebaut. Weshalb dort so unterschiedliche Elkos eingebaut waren, können wir nicht sagen.

HARMAN-CITATION 16-7-45470 MüHLHEIM

So sehen die neuen Elkos im Gerät aus, auch die kräftigeren Gleichrichter sind schon eingebaut.

HARMAN-CITATION 16-8-45470 MüHLHEIM

Das ist eine der beidfen Treiberplatinen, ebenfalls bereits mit neuen Elkos bestückt.

HARMAN-CITATION 16-9-45470 MüHLHEIM

Auch das Relais wurde überholt, auch dort neue Elkos.

HARMAN-CITATION 16-10-45470 MüHLHEIM

So sieht diese Endstufe von aussen aus.

HARMAN-CITATION 16-11-45470 MüHLHEIM

Hier die Front, mehr als Power on/off, Empfindlichkeitsumschalter für die Power-Meter und die Umschaltung der Anzeige für 4 oder 8 Ohm gibt es nicht zu bedienen. Oben die Power-Anzeigen mit 8 LED’s pro Kanal.

HARMAN-CITATION 16-12-45470 MüHLHEIM

Die Tabelle hat sich der Besitzer dort angeklebt, sie stammt aus der Bedienungsanleitung.

HARMAN-CITATION 16-13-45470 MüHLHEIM

Schalter und Lampen aus der Nähe.

HARMAN-CITATION 16-14-45470 MüHLHEIM

Vollausschlag bei 4, 16, 64 oder 160 Watt pro Kanal – kann man auswählen.

HARMAN-CITATION 16-15-45470 MüHLHEIM

Hinten finden sich 10 TO-3-Transistoren pro Kanal auf riesigen Kühlblechen.

HARMAN-CITATION 16-16-45470 MüHLHEIM

Die Eingänge sind in XL-R3 gehalten. Die Platte dort sieht wirklich selbst gebaut aus – ist es aber nicht. Diese Platten sind wohl von Harman Deutschland nachgerüstet worden, denn wir haben schon andere Exemplare gehabt, mit exakt diesen Anschlussterminals. Im Original saßen dort zwei sehr eng beieinanderliegende Cinch-Buchsen, noch dazu in zweifelhafter Qualität.

HARMAN-CITATION 16-17-45470 MüHLHEIM

Die Speaker-Terminals sind hingegen als Polklemmen ausgeführt, es empfehlen sich also Bananenstecker.

Ein wirklich beeindruckendes Gerät!

Ein Kommentar für “Harman/Kardon Citation 16

  1. Ich bin der Besitzer dieser Endstufe und bin total begeistert und freue mich riesig auf den „alten Schatz “
    Danke für die gründliche Mühe !

Schreibe einen Kommentar zu klaus otto Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.