JVC VR-5525L

sind hier: Home » Gerätevorstellungen » JVC VR-5525L

Bei Lennart ist ein wirklich schöner JVC-Receiver fertig geworden, den man wohl nicht so häufig sieht. Es handelt sich um den VR-5525L, das L steht für zusätzliche Langwelle, was in manchen Ländern mit dünnen FM-Netz angeboten wurde, z.B. Spanien oder Griechenland, von 1976. Nicht sehr groß das Gerät mit seinen 2 mal 25 Watt Sinus an 4 Ohm und 9 kg Gewicht, aber nach Lennarts aufwändiger Aufarbeitung wirklich wieder schön anzusehen. Auch kleine Geräte können große Freude bereiten.

Er erhielt eine komplette große Kur mit umfassender Reinigung und gewünschtem Umbau auf Bananen-Polklemmen, weil die Originalklemmen nun wirklich sehr fragwürdig sind. Auch hier wieder beschädigungsfrei rückbaubar.

[Bild: uWgVT.jpg]

Eine Innenansicht des Gerätes, man kann den grundsätzlichen Aufbau gut erkennen, die Endstufentransistoren befinden sich hinten an der Rückwand in einem separaten Kasten.

[Bild: 7SrFc.jpg]

Bei diesem Anblick weiß man, dass sich die ganze Mühe gelohnt hat! Vorher konnte man kaum erkennen, ob der Receiver an oder aus war!

[Bild: iASVt.jpg]

[Bild: foKL6.jpg]

Auch das Holzgehäuse wurde wieder aufgefrischt.

[Bild: JZIDc.jpg]

[Bild: fHgn9.jpg]

Ein markentypische Sache: der Equalizer – fehlt an kaum einem JVC-Gerät!

[Bild: kSsJn.jpg]

Und der obligatorische Blick von hinten mit den neuen LS-Klemmen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.