Kenwood KR-7600

sind hier: Home » Gerätevorstellungen » Kenwood KR-7600

Bei mir war in der gleichen Zeit auch ein Kenwood in Arbeit, ein Receiver von 1976 auf dem Tisch, ein KR-7600. Üblicher weise sieht der so aus:

[Bild: pict7453.jpg]

(ausgeliehen von new-hifi-classic, vielen Dank)

Der Besitzer wünschte sich zusätzlich zu einer kompletten Überholung ein passendes Holzgehäuse. Wie er sich das vorstellt hat er uns beschrieben und Lennart hat dann ein Skizze erstellt:

[Bild: EEeZC.jpg]

Nun denn, wir haben ja Nico und der hat eins gebaut. Wir haben in der Zwischenzeit sämtliche Lampen erneuert, eine neues Lautsprecherrelais eingebaut, den Tuner abgeglichen, ein neues Netzkabel montiert und die Steckdosen an der Rückwand tot gelegt, sowie alles gründlich gereinigt.

Das Gerät hat übrigens 2 mal 90 Watt sinus an 4 Ohm und bringt 17,3 kg auf die Waage.

[Bild: OGA1U.jpg]

So schaut er nun in seinem Holzhaus aus – ein Unikat!

[Bild: EeSNW.jpg]

Überall wurde daruft geachtet, dass es so aussieht, als wäre er von Werk aus mit diesem Holzgehäuse gekommen.

[Bild: bhVcR.jpg]

Die Front ist recht gut erhalten.

[Bild: 59mz2.jpg]
[Bild: Dy7BS.jpg]

Diese wunderschöne blaue Skala mit dem Chromrand drumherum!

[Bild: G1UP4.jpg]

Nussbaum Natur – so wie 95% aller Vintage-Klassiker furniert waren.

[Bild: MXnMp.jpg]

Drei Paar Lautsprecher anschließbar (in Reihenschaltung) und Vor-Endstufe auftrennbar. Ein wirklich schönes Sammlerstück!

Ein Kommentar für “Kenwood KR-7600

  1. Thomas Schäfer|

    Vielen Dank für diesen tollen Bericht. Habe das gleiche Gerät und überlege ebenfalls ein Holzgehäuse anzufertigen. Leider hat bei mir die Signalstärkenanzeige den Dienst aufgegeben und ich habe noch keinen Ersatz gefunden.
    Der alte Kenwood ist schon ein wirklich tolles Gerät und dies sowohl optisch als auch technisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.