Kenwood KR-9060

sind hier: Home » Gerätevorstellungen » Kenwood KR-9060

Heute kann ich noch ein seltenes Monster vorstellen, Maddin (HisVoice) wird sich besonders freuen – als eingefleischter Kenwood-Fan.
Das Modell ist der größte der X600-Baureihe, eigentlich KR-9600 – der an sich schon selten ist – hier handelt es sich um den Zwillingsbruder KR-9060, der lediglich eine gunmetalic grey-farbene Frontplatte zur Unterscheidung trägt, das war in den USA 1977 sehr trendy! Ein Riese schon in den Abmessungen: 520 mal 420 mm und 170 mm hoch, 24kg Gewicht und mit 2 mal 200 Watt Sinus an 4 Ohm (an 8 immerhin noch 2 mal 160 W!) wahrlich ein leistungstarker Receiver.

Er wurde komplett überholt und gereinigt, netztechnisch VDE-gemäß ausgerüstet und bekam nahezu eine komplette neue Beleuchtung.

[Bild: LwZzB.jpg]

Hier schaut man von unten ins das Gerät, rechts im Bild die beiden neuen Relais.

[Bild: a0KV5.jpg]

Das Gleiche von oben, hinten rechts und links die Endstufen – übrigens die größten Hybrid-Endstufen, die es jemals gab, Typ TA-200W eigens für Kenwood von Sanken hergestellt. Heute nur noch für utopische Preise zu bekommen!

[Bild: 85XIo.jpg]

Die Übersicht von schräg oben. Vorne gehören große Griffe dran, der Besitzer hatte sie jedoch vor dem Versand abgeschraubt, er ließ sich dann besser verpacken.

[Bild: pdK1F.jpg]

Die Front – ein schöner Kontrast: das satte blau der Skala, das vornehm zurückhaltende weissgelb der Instrumente mit den beiden roten Punkten im Skalenzeiger und der FM-Stereoanzeige – und das Ganze auf der grauen Front.

[Bild: hjk93.jpg]

Hier von Nahem viel besser zu erkennen.

[Bild: TWnIL.jpg]

Und die linke Seite.

[Bild: K85Yy.jpg]

In der Mitte gibt es zwei Power-Meter, zusätzlich zu den beiden Tunerinstrumenten.

[Bild: 2KwXi.jpg]

Hier das Farbenspiel ganz aus der Nähe.

[Bild: wX25U.jpg]

Ein wirklich rarer Schriftzug.

[Bild: AeElB.jpg]

Und der Blick von hinten – drei Paar Lautsprecher anschließbar, zweimal Phono, zwei mal Tape und AUX und zusätzlich auftrennbar zwischen Vor- und Endverstärker. Da bleiben keine Wünsche offen!

Ein schönes und wahrlich seltenes Gerät!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.