Kenwood Basic M-2A

sind hier: Home » Gerätevorstellungen » Kenwood Basic M-2A

Heute hatte ich eine Basic M-2A von Kenwood auf dem Tisch – ein leistungsstarke Endstufe von 1985, die mit 2 mal 250 Watt Sinus an 4 Ohm nicht gerade schwach auf der Brust ist, mit 15,5 kg aber beinahe ein Leichtgewicht, kostete damals um die 1.500,- DM und es gab sie nur in schwarz. Der passende Vorverstärker dazu war der C-2A.

Ein Kanal war abgebrannt, die benötigten Transistoren und Treiber-IC’s sind nur noch schwierig zu bekommen – aber letztlich hat alles geklappt.
Es mussten eine ganze Menge Bauteile erneuert werden.

[Bild: Kenwood_Basic_M2_A_07_97717_Sulzthal.jpg]

Und alles kam hier hinein – leider alles ziemlich unzugänglich. Nach dem sorgfältigen Messen aller Bauteile im linken Kanal, wurden alle defekten Bauteile erneuert, der Ruhestrom eingestellt und die Leiterbahnen nachgelötet und gereinigt. Dann lief wieder alles wunderbar.

[Bild: Kenwood_Basic_M2_A_01_97717_Sulzthal.jpg]

Die Bsonderheit (DLLD) von Kenwood ist das Vorhandensein von „großer“ und „kleiner“ Endstufe. Das Gerät besitzt also vier Endstufen, je zwei werden mit plus/minus 56V betrieben, die beiden anderen mit plus/minus 92V. Das IC TA2030 bzw. 2031 schaltet bei Bedarf blitzschnell auf die großen Endstufen um.

[Bild: Kenwood_Basic_M2_A_02_97717_Sulzthal.jpg]

Von außen nicht ungewöhnliches – das Kenwood-typische Design der 80er Jahre.

[Bild: Kenwood_Basic_M2_A_03_97717_Sulzthal.jpg]

An der Front gibt es nur den Netzschalter, den Lautsprecherwahlschalter, zwei Pegelsteller und zwei Knöpfe für Peak hold on/off, sowie deren Haltezeiten 3 oder 1 Sekunde.

[Bild: Kenwood_Basic_M2_A_04_97717_Sulzthal.jpg]

Die Leistungsanzeigen sind in orange gehalten.

[Bild: Kenwood_Basic_M2_A_05_97717_Sulzthal.jpg]
[Bild: ]

Auch von hinten Klarheit: Netzbuchse, Lautsprecheranschlüsse und Cincheingänge – das war es – es wurde natürlich auf 240V umgestellt und die US-Steckdosen tot gelegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.