Kenwood KA-7300

sind hier: Home » Gerätevorstellungen » Kenwood KA-7300

Ein Kenwood KA-7300 hat Lennart nun beschäftigt, ein schöner Vollverstärker von 1976 mit rund 2 mal 85 Watt Sinus an 8 Ohm in beeindruckendem Doppelmonoaufbau und mit dicker Alufront. Er benötigte eine komplette Überholung, zudem mussten die Lautsprecherklemmen erneuert werden, da einige davon heftig beschädigt waren.

Dabei hat Lennart wieder einmal seine Kreativität unter Beweis gestellt.

Nach dem Öffnen sah man dies:

[Bild: 4zJ7y.jpg]

Das wäre auch etwas für Volkers thread.

[Bild: 8VZzN.jpg]

Nach einer Viertelstunde Reinigungsarbeiten, sah das schon viel besser aus.

[Bild: Lqm0I.jpg]

So schaut das von unten aus.

[Bild: 2maMv.jpg]

Im zweiten Bild sieht man unten rechts die beiden Gleichrichter, direkt hinter den Lautsprecherklemmen. Diese wären dort im Wege zum Einbau von neuen Klemmen, da diese viel größer sind und weiter in das Gerät hinein ragen. So kam Lennart auf die verblüffende Idee die beiden Gleichrichter auszulöten und auf der anderen Seite der Platine wieder anzulöten. So einfach, so genial! Die umgelöteten Gleichrichter sieht man ungefähr in der Bildmitte.

[Bild: fRnnT.jpg]

Hier die neuen Lautsprecherklemmen von innen betrachtet, auf den Anschluss Gruppe C wurde verzichtet.

[Bild: 7KAbf.jpg]

So sieht das der Benutzer des Gerätes – auch hier wieder: schadenfrei rückbaubar!

[Bild: fCcLV.jpg]

Das Gerät gesamt von vorn.

[Bild: pNb49.jpg]

Die linke Seite mit umschaltbaren Einsatzfrequenzen der Klangsteller und einer Präsenzanhebung.

[Bild: oxLNH.jpg]

Auf der rechten Seite zweimal Tape-Monitor mit Kopier-Möglichkeiten, sowie eine dreiach gestufte Loudness (schwach-mittel-stark).

[Bild: uHv1z.jpg]

Das ist ein Brite – in Großbritannien dürfen Kenwood-Geräte nur Trio heißen, weil es dort den Küchmaschinenhersteller namens Kenwood gibt, der die Namensrechte für sich beansprucht.

Insgesamt ein schönes Stück Technik, sehr solide und dauerhaft gefertigt. Bisher noch nicht mal überteuert zu haben.

2 Kommentare für “Kenwood KA-7300

  1. Willi Dickmeis|

    Hallo Lennart,
    Ich finde das Ergebnis super.

    Auch ich habe einen KA 7300. der seit ein paar Tagen nach dem Einschalten Krachgeräuche macht und das Relais klackt in Abständen. Ist da was zu machen?

    Danke für deine Unterstützung.
    Kannst Du das Gerät reparieren.

    Gruß

    Willi

  2. Lieber Willi,

    klar, ist da etwas zu machen. Bitte schreibe uns einfach eine email mit Deinem Namen, Deiner Adresse und Deiner Tel.Nr. an post(at)good-old-hifi.de. Und schon bekommst Du einen Termin für Deinen Kenwood Verstärker.

    Beste Grüße
    Armin

Schreibe einen Kommentar zu Armin Kahn Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.