Kenwood KA-801

sind hier: Home » Gerätevorstellungen » Kenwood KA-801

Also, heute hatte ich einen Kenwood KA-801 auf dem Tisch. Dieser schöne Verstärker von 1980 wiegt 17,5 kg und leistet 2 mal 160 Watt an 4 Ohm nach DIN. Er verfügt über ein Doppel-Mono-Netzteil und schaut so richtig klassisch aus. Besonderes Kennzeichen sind die beiden Power-Meter an der Front. Er kostete seinerzeit 1.698,- DM. Kleinere Brüder waren der KA-501, 601 und 701 – der große Bruder hieß KA-907.

Defekt waren ausser den üblichen Alterserscheinungen ein gerissener Bowdenzug vom Eingangswahlschalter sowie ein abgebrochener Netzschalter. Den Bowdenzug konnten wir ersetzen, mit dem Netzschalter war es schon schwieriger, denn das vordere Teil des Hebels samt Knopf fehlten. Diese Kippnetzschalter sind kaum noch zu bekommen – wir mussten uns also etwas einfallen lassen.

Hier der abgebrochene Netzschalter, ausgebaut:

[Bild: kenwood-ka801-1-126893tdrg.jpg]

Zunächst haben wir von einem alten Schalter (nicht für Netz) das vordere Ende des Hebels abgeschnitten.

[Bild: kenwood-ka801-3-126896dcz9.jpg]

Mittels einer Feile werden beide Teilstück so bearbeitet, dass die Gesamtlänge des Hebels wieder stimmt.

[Bild: kenwood-ka801-2-12689yneph.jpg]

Das vordere Ende wird nun von hinten in die Manschette eingeschoben und mit 2-Komponenten-Kleber dort dauerhaft fixiert.

[Bild: kenwood-ka801-4-12689bccdr.jpg]

Danach kann dann die Manschette auf den Hebel aufgeschoben werden und ebenfalls mit 2-Komponenten-Kleber befestigt werden – allerdings erst nach Montage des Netzschalters in der Werkplatte, sonst passt das nicht mehr.
Hier ohne Klebstoff erst mal so zusammengefügt, damit es besser sehen kann.

[Bild: kenwood-ka801-5-12689qkei1.jpg]

Nun den Netzschalter einbauen und die Manschette mit dem neuen vorderen Hebestück endgütig verkleben.

[Bild: kenwood-ka801-7-12689qhdp6.jpg]

Der Knopf (ein neuer, der alte war ja weg) kann erst nach der Montage der Frontplatte vorne wieder an seinen Platz.

[Bild: kenwood-ka801-8-12689bpe7m.jpg]

Als Besonderheit erhielt dieser KA-801 auf Wunsch des Kunden zwei Seitenholzteile in Rio-Palisander, normalerweise haben diese Modelle kein Holz, gab es auch nicht als Zubehör. Niko (http://www.retro-tischlerei.de) hat hier hübsche Seitenteile angefertigt.

[Bild: kenwood-ka801-9-126898gd3e.jpg]
[Bild: kenwood-ka801-12-1268c2dcp.jpg]
[Bild: kenwood-ka801-13-1268dxiq3.jpg]
[Bild: kenwood-ka801-14-1268sadvl.jpg]

Auch von hinten ein hübsches Gerät, welches ebenfalls von Jahr zu Jahr an Wert zunimmt.

[Bild: kenwood-ka801-11-1268t2f06.jpg]

Unser aller Hobby kann so schön sein – mir macht es jeden Tag wieder große Freude an diesen Geräten zu arbeiten.

2 Kommentare für “Kenwood KA-801

  1. Hallo,

    Was kostet so eine Reparatur in etwa? Ich stehe gerade vor einer Kaufentscheidung und bei dem 801 liegt der gleiche Schaden vor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.