Marantz 2230B

sind hier: Home » Gerätevorstellungen » Marantz 2230B

Gestern Abend konnte Lennart mal so richtig zeigen, was in ihm steckt! Von einem seiner Freunde hatte er einen Marantz 2230B mitgebracht, dessen Beleuchtung ziemlich fertig war, dessen Relais kräftig aussetzte und die Schalter und Potis gammelten. Zudem sah er nicht mehr besonders gut aus.

Der 2230B stammt von 1977 und war der Nachfolger des sehr erfolgreichen 2230. Er leistete 2 mal 30 W RMS an 8 Ohm (daher die Typenbezeichnung: 2 = zwei Geräte in einem, nämlich Tuner und Verstärker; 2 Kanäle; 30 Watt pro Kanal Ausgangsleistung; B= zweite Version dieser Modellbezeichnung), was in Deutschland schon 2 mal 60 Watt Sinus an 4 Ohm bedeutete nach DIN 45500 (Hifi-Norm). Er brachte 12kg auf die Waage und kostete 1977 rund 1.400 DM. Der Opa des Freundes hatte ihn seinerzeit bei dem noch heute existierenden Hifi-Studio Hintze in der Berliner Reichsstr. in Charlottenburg neu erworben. Er war bis gestern noch niemals geöffnet worden!!!

Das sieht dann so aus:

[Bild: YS4KT.jpg]

In einer Blitzaktion, weil Lennart keine Zeit mehr hatte, hat er dann in rund 90 Minuten, das Gerät komplett gereinigt, alle Lampen erneuert, ein neues Relais eingebaut und alle Schalter und Potis gereinigt. das Ergebnis kann sich sehen (aber auch hören) lassen:

[Bild: CFxYn.jpg]

Neu beleuchtete Front:

[Bild: BFbjT.jpg]
[Bild: bf7xv.jpg]
[Bild: eRUuU.jpg]
[Bild: CQbic.jpg]

Also so schnell hätte ich das nicht hinbekommen, zudem er das Relais noch von vierreihig auf zweireihig umbauen musste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.