Marantz 2500

sind hier: Home » Gerätevorstellungen » Marantz 2500

So, schon wieder ein Marantz fertig geworden – und zwar einer der größten 2-Kanal-Receiver, die es von diesem Hersteller gab. Er leistet satte 2 mal 330 Watt Sinus an 4 Ohm, wiegt 27,4 kg, stammt von 1979 – und hat – als ganz wichtiges Gimmick! – ein Oszilloskop. Dies steigert für gewöhnlich den Preis bei Marantz-Geräten ins Unermessliche, obwohl es eigentlich nur Spielerei ist. Man kann nicht wirklich irgendetwas erkennen, es ist aber nett anzuschauen. Dennoch, komplett wieder hergerichtet schaut er einfach gut aus.

Diesmal habe ich „vorher“-Bilder gemacht:

[Bild: Qua4l.jpg]

Die Front mit eingeschalteter Beleuchtung! Die Knöpfe habe ich schon abgenommen und ins Ultraschallbad geworfen.

[Bild: BcJQ7.jpg]

Ja, ja das Gerät hat einen Lüfter! Dann sammelt sich da so etwas an.

[Bild: L3aF8.jpg]
[Bild: N101v.jpg]
[Bild: RHfiO.jpg]

Staub und Schmutz wo immer man hinschaut!

Der Lüfter war übrigens eines der Ärgernisse, weswegen sein Besitzer das Gerät zu uns sandte – er macht einfach ziemlichen Lärm, wie ein PC. Abhilfe: ich habe einen 2,2 µF-Kondensator in Reihe zum Lüfter geschaltet. Nun dreht er zwar noch immer seine Runden, aber so leise, das man kaum etwas hört…

[Bild: 3rxzw.jpg]

Sauber gemacht habe ich den Lüfter natürlich auch.

Auch das Gerät zeigt sich nun wieder von seiner besten Seite:

[Bild: QCxz5.jpg]

[Bild: 3RoUn.jpg]

[Bild: 3U60O.jpg]

[Bild: GVYfU.jpg]

[Bild: ZoHrH.jpg]

[Bild: 3Z5sK.jpg]

[Bild: b4tSw.jpg]

[Bild: 5ItLA.jpg]

[Bild: J9yp8.jpg]

[Bild: IyH6b.jpg]

Der Geräteeigner ist der Erstbesitzer und ich bin nicht sicher, ob er weiß, wieviel sein Schätzchen heute so wert sein könnte…

3 Kommentare für “Marantz 2500

  1. Hallo,
    warum wurde Marantz 2500 im letzten Bild (Main-Pre)gebrückt und wieviel Volt sollte der 2,2 MF Kondensator haben ?
    Ich möchte das bei meinem auch ausprobieren !

    Gruß FG

  2. Hallo Frank,

    die PreOut-MainIn haben wir draufgesteckt, weil die Schaltbuchsen ganz gerne mal Aussetzer verursachen.
    Welche Spannung der Kondensator hatte weiß ich nicht
    mehr – ist ja schon knapp vier Jahre her. Einfach mal
    die Spannung am Ventilator messen…

    Beste Grüße
    Armin

  3. Hallo Armin,
    vielen Dank für die schnelle Antwort.
    Das mit den Schaltbuchsen ist gut zu wissen,dann mache ich das auch so.
    Wenn ich mit meinem durch bin stelle ich auch ein Bericht ins Forum,das kann aber noch dauern da ich ihn fast vollständig zerlegt habe.

    Beste Grüße
    Frank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.