Nakamichi CA-5E2

sind hier: Home » Gerätevorstellungen » Nakamichi CA-5E2

Heute hatte Lennart einen Vorverstärker der Extraklasse auf dem Tisch, einen Nakamichi CA-5E2 – einen Vorverstärker von 1986, die passende Endstufe hieß PA-5E und es gab auch noch eine größere dazu: PA-7E. Der Vorverstärker ist, dem Herstellernamen entsprechend, sehr hochwertig aufgebaut – nur beste Materialien finden sich darin. Er kostete aber auch ein Schweinegeld und wog immerhin 3,7 kg.

[Bild: Nakamichi_CA_5_E2_01_49076_Osnabr_ck.jpg]

Hier ein Blick ins Innere. Links ein putziger Ringkerntrafo, auf der hochwertigen Platine finden sich nicht weniger als elf Relais, die für jede Art von Signalwegschaltung zuständig sind – kein einziges davon hatte auch die geringsten Kontaktprobleme!

[Bild: Nakamichi_CA_5_E2_02_49076_Osnabr_ck.jpg]

Von außen schlichte Eleganz, vornehme Zurückhaltung.

[Bild: Nakamichi_CA_5_E2_03_49076_Osnabr_ck.jpg]

[Bild: Nakamichi_CA_5_E2_04_49076_Osnabr_ck.jpg]

Auch von hinten: alles hochwertige Materialien!

[Bild: Nakamichi_CA_5_E2_05_49076_Osnabr_ck.jpg]

[Bild: Nakamichi_CA_5_E2_07_49076_Osnabr_ck.jpg]

Interessant ist der wirklich aufwändige Phonoeingang für MM und MC, in Eingangsimpedanz und Kapazität umschaltbar.

[Bild: Nakamichi_CA_5_E2_06_49076_Osnabr_ck.jpg]

Ein seltener aber eindrucksvoller Vorverstärker.

Ein Kommentar für “Nakamichi CA-5E2

  1. Welcher ist besser CA5E oder CA5EII?
    (Der ältere CA5E sieht mir innen „aufgeräumter“ aus).

    Diese Frage können wir, mangels Wissen, leider nicht beantworten.
    Beste Grüße
    Armin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.