NIKKO 7075

sind hier: Home » Gerätevorstellungen » NIKKO 7075

Lennart hatte noch einen seltenen NIKKO 7075 auf dem Tisch. Einen Receiver von 1976 der mit 2 mal 42 W Sinus an 8 Ohm in der Mittelklasseliga aufspielt und damals etwa 800,- DM gekostet hat. Er wiegt 10,8 kg und auch ihn gab es wahlweise in silber oder braun.

Dieser hier ist ein brauner, der mit orangefarbener Beschriftung versehen ist. Interessanterweise hat man dieses Gerät allzu konsequent für den deutschen Markt ausgerichtet: alles in deutscher Sprache beschriftet, alle Buchsen ausschließlich in DIN oder IEC. So konsequent habe ich das noch nie gesehen, selbst PRE OUT – MAIN IN ist in DIN augeführt und heißt dann Vorverstärker-Ausg. und Endverstärker-Eing.

Blick von unten in das offene Gerät:

[Bild: OlwFQ.jpg]

und desgleichen von oben:

[Bild: U8gq4.jpg]

Eigentlich recht solide aufgebaut und überzeugt auch mit ordentlicher Haptik und ansprechendem Klanggefüge:

[Bild: HYIW0.jpg]

Das Holzhaus ist leider nur foliert, die blaue Beleuchtung hingegen ist ein Traum:

[Bild: 6HwcU.jpg]

Man beachte den interessanten Kontrast zwischen dem Blau, der braunen Front und der orangen Beschriftung:

[Bild: 4YZWh.jpg]
[Bild: BYNz0.jpg]

Wirklich alles treudeutsch beschriftet, UKW – wo hat man so etwas schon bei einem Japaner gesehen?

[Bild: 0N2SZ.jpg]
[Bild: 2PNFD.jpg]

Das Blau – boahh!

[Bild: mjXuO.jpg]

Noch der Blick von hinten auf das Gerät, wie gesagt, auch hier alles deutsch:

[Bild: P6MUe.jpg]

Für die Lautsprecher und das Hauptnetz gibt es sogar Sicherungsautomaten!

[Bild: pjc9L.jpg]

Aber das Gerät kommt wirklich aus Japan:

[Bild: yz2pV.jpg]

3 Kommentare für “NIKKO 7075

  1. Hallo,
    erst mal vielen Dank für ihre informative Website. Wo gibt es so etwas sonst ? Ich bin im Besitze dieses Schmuckstückes und betreibe ihn per Bluetooth Adapter mit Spotify. Alt und Modern !Im Gegensatz zu meinem Digitalverstärker, bringt der Nikko mehr Wärme in den Sound. Der Klang ist wesentlich angenehmer (für mich). Nun meine Frage: An meinem Nikko 7075 funktioniert alles, sogar ohne Rauschen und Knistern der Potis, nur die Sichtscheibe ist von innen etwas beschlagen, nicht ganz klar also. Können Sie mir einen Tipp geben, wie ich daran komme und sie putzen kann? 2. Frage: welche Sicherungen sollte ich verwenden, für die von zugänglichen.
    Über eine Antwort würde ich mich freuen.Ansonsten machen sie weiter mit ihrer Arbeit, ich denke viele Menschen werden es zu schätzen wissen.

    Mit freundlichen high fidelen Grüßen
    Peter Lemke

  2. Lieber Peter Lemke,

    vielen Dank. Zu Frage 1) = Deckel abnehmen, Knöpfe alle abziehen und dann die Frontplatte abbauen – dann von innen reinigen.
    Die Frage nach den Sicherungen verstehe ich nicht.

    Beste Grüße
    Armin

  3. Hallo complimenten zur Ihrer website . Eine frage Ich bekomme einen Nikko 7075 (Deutscher auführung) was kann Ich auser den platenspieler sonstiges noch anschliesen auf die eingänge reserve ,band 1 und band 2 ? Leider kann Ich keine Deutsche Gebraucheranleitung finden .
    Ich würde mich freuen eine antwort von Ihnen zu bekommen.

    Mit einen Freundlichem Gruss .
    Willem aus den Niederlanden

    An die Eingänge Reserve, Band 1 und 2 können alle hochpegligen Geräte angeschlossen werden, also alles bis auf Plattenspieler! Wo man eine Bedienungsanleitung bekommen kann, wissen wir leider auch nicht.
    Beste Grüße Armin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.