ONKYO Integra

sind hier: Home » Gerätevorstellungen » ONKYO Integra

Heute stelle ich Euch einen ONKYO Vorverstärker vor, der auf das Jahr 1980 datiert, als er als Integra-Anlage zusammen mit der M-5090-Endstufe angeboten wurde. Beide Geräte sehr solide und technisch über jeden Zweifel erhaben.

Dieses Exemplar hier war schon etwas vergewaltigt, mit einem Lapp-Ölflex-Netzkabel, quietschegrüner LED-Beleuchtung und viel zu großen Gerätefüssen in silber. Zudem war er hochglänzend in anhrazit lackiert. Der Besitzer wollte daher eine artgerechte Beleuchtung, eine Kaltgerätebuchse und eine Schalterkur. Das bekam er natürlich alles.

Zunächst Innenbilder, die die solide Verarbeitung verdeutlichen:

[Bild: rJjLL.jpg]

Von oben.

[Bild: u9qRA.jpg]

und von unten.

[Bild: K6lHz.jpg]

Hier das Gehäuse, das etwas fremd wirkt, wegen des Lackes.

[Bild: qLQHK.jpg]

Bei der Beleuchtung habe ich mich an Katalogbilder von 1981 gehalten (bei wegavision nachgeschaut) und alles wieder in hellblau beleuchtet. Vorher strahlte alles grell in Aquarium-grün (leider vergessen zu fotografieren).

[Bild: b89jj.jpg]

Unten gibt es noch eine Klappe, die die seltener benötigten Bedienelemente elegant verbirgt. An den Seiten Echtholzwangen in Edelfurnier und hochglanz klar lackiert.

[Bild: Y8mw2.jpg]

[Bild: 0VVLe.jpg]

Hier nochmals die neue Beleuchtung, das hinter dem Volumepoti ist nachgerüstet – ich habe es nur in der Farbe angepasst.

[Bild: hfLys.jpg]

Und die Rückseite – die ausgetauschten Buchsen sind deutlich zu erkennen. Rechts im Bild der eingebaute Kaltgerätestecker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.