ONKYO P-3060

sind hier: Home » Gerätevorstellungen » ONKYO P-3060

Heute möchte ich Euch einen schönen Vorverstärker von ONKYO vorstellen, den Lennart in der abgelaufenen Woche bearbeitet hat. Es ging hier um eine große Schalterkur und um ausgefallene Lampen. Da die Gummigehäuse der Lampen schon arg vergammelt waren, hat Lennart hier wieder einmal seine Kreativität eindrucksvoll unter Beweis stellen können.

Der Onkyo P-3060 stammt aus der Integra-600-Serie von 1982, die zusätzlich aus dem Endverstärker M-5060, dem Tuner T-9060, dem Kassettendeck TA-2070 und den Boxen SC-1000 bestand – eine traumhafte Gesamtanlage! Er ist wirklich sehr solide aufgebaut und überzeugt auch klanglich und bietet darüber hinaus sehr vielfältige Anschlussmöglichkeiten, besonders im Phonosektor.

Lennart hat sich mit der Beleuchtung außerordentliche Mühe gegeben, da die Gummiteile schon von der jahrelangen Wärme stark gedunkelt waren und daher kaum noch reflektierten. Er hat diese Gummiteile dann überarbeitet und weiß lackiert.

[Bild: JsnDn.jpg]

Hier mal zum Vergleich: unten: vorher, oben: nachher!

[Bild: TRFBJ.jpg]

So sahen dann nachher alle Lampengehäuse wieder aus.

[Bild: 2UazJ.jpg]

Hier wieder eingebaut.

[Bild: Pg4nZ.jpg]
[Bild: tOStZ.jpg]

Hier ist das Gerät schon wieder komplett montiert, natürlich gründlich gereinigt und alles leuchtet wieder wie neu.

[Bild: QTFqM.jpg]
[Bild: OPMzv.jpg]
[Bild: B8vmX.jpg]

Die Anzeigen über den Bass- und Höhen-Stellern sind wirklich hübsch, in Nullstellung leuchtet es grün, werden sie verstellt leuchtet es orange, beim Höhensteller wechselt die Anzeige sogar auf rot, wenn man den Linksanschlag erreicht. Sieht toll aus. Hierfür hat Lennart komplett neue Gummigehäuse hergestellt, da sie bereits völlig kaputt waren.

[Bild: LMGz0.jpg]
[Bild: IVXfr.jpg]

Die waren schon hochwertig verarbeitet damals.

[Bild: ZQuUO.jpg]

Der Blick von hinten verrät: alle Buchsen vergoldet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.