Pioneer SA-608

sind hier: Home » Gerätevorstellungen » Pioneer SA-608

Fertig wurde nun ein kleinerer Verstärker aus der berühmten „blauen Serie“ von 1979, die aus den Modellen SA-408, 508, 608, 708 und 7800, 8800 sowie 9800 bestand. Der SA-608 hat die üblichen 43cm Breite, ist jedoch nur 27cm tief und damit sehr regalfreundlich. Er verfügt über eine 2 mal 45 Watt Endstufe, könnte von der Bestückung her aber auch 2 mal 130 W leisten. Er hat Phono, Tuner und AUX-Eingang und zwei Tapes, davon eines mit DIN-Buchse. Auffällig ist die blaue Fluoreszens-Leistungsanzeige, im Übrigen ist er absolut klassisch gestaltet alles in silber und sehr klar. Gekostet hat er damals rund 800,- DM.

An Defekten war nicht viel zu beseitigen, einige kalte Lötestellen, Schalter. Potis und das Relais benötigten eine gründliche Reinigung und schon kann er wieder für lange Zeit aufspielen.

Hier erstmal ein Blick nach innen:

[Bild: Hj3XL.jpg]

Und hier von aussen, man kann gut die geringe Gehäusetiefe erkennen:

[Bild: AhKDR.jpg]

Die übersichtliche Front:

[Bild: Kq046.jpg]
[Bild: bGcnR.jpg]
[Bild: u3hbX.jpg]

Die Anzeige von Nahem:

[Bild: fhYFy.jpg]

Und von hinten, immerhin sind drei Steckdosen für Tuner, Plattenspieler und Kassettendeck vorhanden:

[Bild: ri55s.jpg]

2 Kommentare für “Pioneer SA-608

  1. Guten Tag,

    ich habe das Gerät in meinem DAchbodenbüro mit einem TX9100 im Betrieb.
    Der SA im Regal und der TX oben auf einer Glascheibe. Das geht ‚optisch‘.

    Meine Frage,
    ist es normal, dass ich den SA weit auf drehen muss bei Radio oder AUX Eingang (Signal ist 100% auf ; PC), um Auschläge auf der Wattanzeige zu sehen?
    Oder wurde mal in der Vergangenheit vielleicht der Volumenregler falsch aufgesteckt`?

    PS:
    Gibt es eine eine Anleitung, die Geräte zu warten für mich als Anfänger? Kontaktspray habe ich schon…

    Grüße
    Boris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.