PIONEER PL-50MKII

sind hier: Home » Gerätevorstellungen » PIONEER PL-50MKII

Nun wurde noch ein wunderschöner Plattenspieler von siamac fertig, ein PIONEER PL-50MKII von 1981. Ein wirklich schönes Gerät, welches ich noch nie zuvor gesehen habe. Ein Trumm von Direct Drive, der einen 310mm Plattenteller von 1,6 kg treibt, ganz in der Anmutung der großen DENON oder JVC-Laufwerke. Dazu ein wirklich gelungener Tonarm in wunderschöner Mechanik, dabei leichtgewichtig mit Carbonfiber-Rohr, welches auch in S-Form lieferbar war. (siehe Foto aus dem Netz von image.hifido.co)

[Bild: e.jpg]

Defekt war die Antriebsmechanik, welche beim Anlaufen und bei Erschütterungen herzzerreissende Geräusche von sich gab. Dies konnte ich aber richten. Zudem stammt das Gerät aus Japan und konnte ausschließlich mit 100 V betrieben werden. Ich baute einen Trafo ein, den eine Trafowickelei anfertigte, zum Glück nichts kompliziertes.

Hier nun Fotos des Reparaturobjektes:

[Bild: DfHCX.jpg]

Die Zarge hat Zebranoholzfurnier mit Hochglanzlack beschichtet, der Rest ist Alu, vornehm und zurückhaltend – hier muss nicht geprotzt werden, das hat er einfach nicht nötig.

[Bild: 9P2zq.jpg]

[Bild: 1ZtGW.jpg]

Gediegene und vollendet gefertigte Tonarmmechanik:

[Bild: OaOUc.jpg]

[Bild: vAtzW.jpg]

Montiert ist hier ein AKG P-8E (das zweitbeste in der Baureihe, direkt unter dem P-8ES), ein System mit hoher Nadelnachgiebigkeit, welches aber hervorragend mit diesem Carbonarm harmoniert. Ich hatte schon fast vergessen, wie gut der Verkaufsschlager der Jahre 1981 bis 1983 klingt – ein Genuß! Leider neu nicht mehr erhältlich.

[Bild: wqkjN.jpg]

Das Laufwerk ist rein manuell, lediglich 33, 45, START/STOP und LIFT UP/DOWN sind bedienbar – genug, eine optische Endabschaltung für Vergessliche ist aber noch vorhanden.

[Bild: oXAxc.jpg]

Ein wundervolles Sammlergerät – meinen Glückwunsch, Siamac!

[Bild: qxGDK.jpg]

Leider bekam die Haube auf dem Transport einen Sprung in der Rückwand – ich werde sehr sorgfältig verpacken für den Rückweg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.