Pioneer RT-707

sind hier: Home » Gerätevorstellungen » Pioneer RT-707

Von einem wirklich netten Eidgenossen, der eigens aus Bern mit einem Land-Rover Defender angereist ist, haben wir einige Pioneer-Geräte auf dem Tisch, von denen ich hier die RT-707 vorstellen möchte. Eine 18cm-Bandmaschine mit Auto-Reverse-Wiedergabe. Sie ist auch für 19-Zoll Rackeinbau geeignet und hatte nur geringe Fehler.

[Bild: F1Vek.jpg]

Allzu oft sieht man die allerdings nicht, was an sich schon schade ist.

[Bild: o8rJC.jpg]

Hier nochmal mit den wunderschönen Metall-Leerspulen der Marke „darklab“.

[Bild: wcrpK.jpg]

So eine Bandmaschine klingt doch erheblich besser als ein Kassettendeck und sieht auch noch ganz anders aus.

[Bild: OS9kE.jpg]

Die linke Rolle dient nur der Bandberuhigung und hat keine antreibende Funktion. Die RT-707 hat an allen drei Motoren Direktantrieb und wird für Reverse einfach umgepolt.

[Bild: Qdtj7.jpg]

Die rechte Rolle treibt tatsächlich an – in beide Richtungen.

[Bild: P0GwZ.jpg]

Für den liegenden Betrieb ist die Maschine völlig ungeeignet, außer man baut sie in einen Tisch ein.

[Bild: Idd6g.jpg]

Ein wunderschönes Stück Technik von 1977, richtig schwer mit satten 20 kg.

Das Kassettendeck CTF-1250 von 1979 war ebenfalls vom Eidgenossen hier und hatte einen abgebrochen Halter für die Klappe der Kassette oben im Kassettenfach. Der Halter ist ein gespritztes Teil des Chassis, wenn da etwas abbricht ist das normalerweise ein Totalschaden – aber hier gab es Rettung, weil rechts neben an gleichartige, aber ungenutzte Halter vorhanden sind, die ich vorsichtig mit dem Skalpell abschneiden konnte und dann an die alte Stelle mit 2-Komponenten-Kleber leimen konnte.

[Bild: vDOFk.jpg]

Die beiden grauen rechteckigen Flächen sind die Bruchstellen des Halters, die ich zuvor glatt geschliffen habe. Rechts daneben sieht man einen von den ungenutzten Haltern, den ich abschnitt und dann auf diese beiden grauen Rechtecke klebte.

[Bild: 2hWja.jpg]

Hier sieht man den Vorgang während des Trocknens, die Kassettenklappe ist schon eingesetzt, damit der geklebte Halter nicht unnötig stark belastet wird. Das gebogene ist ein Stück von einem großen Kabelbinder, der den geklebten Halter bis zum Abbbinden in Positur hält.

[Bild: PIONEER.CTF1250.2.gif]

Hier mal ein Bild von einem kompletten Gerät aus dem Internet (Danke, Frong!), so einen rettet man doch gerne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.