Pioneer SA-7800

sind hier: Home » Gerätevorstellungen » Pioneer SA-7800

Und hier ein Vollverstärker von Pioneer aus der blauen Serie von 1979. Er war der drittgrößte aus der Vollverstärker-Baureihe, nach SA-9800 und SA-8800, darunter gab es noch kleinere Modelle mit anderer Namensgebung (SA-708, 608, 508, 408). Er leistet zweimal 125W sinus nach DIN an 4 Ohm, wurde von Pioneer aber mit 2 mal 65 Watt sinus angegeben. Er wiegt 12,4 kg und kostete damals rund 1.000,- DM.

Hier ein Blick ins innere, es ist kein Doppel-Mono-Aufbau, es wurden lediglich 2 mal 8.000µF auf jeder Seite parallel geschaltet bei +/- 48 Volt.

[Bild: pioneer-sa7800-1-043504sia.jpg]

Dieses Gerät kam mit der Angabe, keinerlei Funktion an. Nach einer kurzen Untersuchung stellte sich eine Endstufe als abgebrannt heraus. Nach Instandsetzung machte es klick und es kam wieder ein Ton auf beiden Kanälen. Ein abgebrannter Widerstand im Netzteil sorgte dafür, dass das blaue Display dunkel blieb – also erneuert. Eine neue Lampe ließ dann auch die orange Power-Anzeige wieder erstrahlen. Zuletzt sellt sich hearus, dass Phono nur auf einem Kanal spielte – auch da war ein Transistor defekt. Nach Beseitigung aller vier Fehler wurde noch eine komplette Schalter- und Potikur vorgenommen, sowie das Relais erneuert, ebenso wurde der Verstärker auf 240V umgestellt. Nun spielt er wieder super.

[Bild: pioneer-sa7800-3-0435wjs2p.jpg]

[Bild: pioneer-sa7800-4-0435l7s47.jpg]

[Bild: pioneer-sa7800-2-0435s1s05.jpg]

Hier noch die Aussenansichten, dieses beliebten Verstärkers. Er kann auch heute noch gut mithalten bei größeren Verstärkern. Vom Aussehen her sowieso.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.