Pioneer SA-9500II

sind hier: Home » Gerätevorstellungen » Pioneer SA-9500II

Lennart war nun wieder hier – er bedankt sich auch ganz überschwänglich für die vielen lieben Geburtstagsgrüße – und hat einen wirklich richtig gut erhaltenen Pioneer SA-9500II restauriert, inkl. Neulackierung des Blechdeckels und Umbau der Lautsprecherklemmen. Der Gesamtzustand dieses Verstärkers hat nunmehr wirklich Museumsniveau !

Der SA-9500II als Nachfolger des SA-9500 (von 1975) und Vorgänger des SA-9800 (blaue Serie von 1979) stammt aus dem Jahr 1977. Er war, im Gegensatz zu seinem Vorgänger in Doppel-Mono aufgebaut, hatte also getrennte Netzteile für jeden Kanal. Er wiegt 16 kg, leistet 2 mal 100 Watt Sinus an 8 Ohm und kostete damals 1.798,- DM. Er hatte noch einen größeren Bruder, den SA-9900, der heute sehr gesucht ist, aber auch der SA-9500II ist nicht gerade häufig anzutreffen.

[Bild: CGxqg.jpg]

Hier ein Blick nach innen, in der Mitte ist sehr gut die Doppel-Mono-Technik zu erkennen (2 Trafos und vier große Elkos).

[Bild: IqRZt.jpg]

Wie eben aus dem Laden mitgenommen – wahrlich ein Traumzustand.

[Bild: OXpj3.jpg]

[Bild: O2AJK.jpg]

Die Front ist so klar und klassisch designt, dass das seinerzeit von einem koreanischen Hersteller (Goldstar, heute LG=Lucky Goldstar) frech kopiert wurde (Modell GSA-8500).

[Bild: mHjMi.jpg]

Der Blechdeckel wurde auf Wunsch des Besitzers in anthrazitgrau (RAL 7021) hochglänzend lackiert – in Autoqualität.

[Bild: mzb1z.jpg]

Die Original-Lautsprecherklemmen wurden wunschgemäß gegen Bananensteckertaugliche Polklemmen ausgetauscht, selbstverständlich wie immer beschädigungsfrei und rückbaubar. Die Originalklemmen verbleiben beim Gerät.

Ein richtiges Vorzeigegerät!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.