Pioneer SX-5570

sind hier: Home » Gerätevorstellungen » Pioneer SX-5570

Heute wurde ein Pioneer-Klassiker fertig ein schwarzer SX-5570, der dem SX-950 entspricht, bis auf die schwarze Skala und Front. Die SX-55XX-Modelle wurden seinerzeit bei den Audio-Clubs der Soldaten weltweit angeboten und waren bei denen sehr beliebt. In Europa gab es im Hifi-Handel nur die silbernen Modelle, von daher sind die schwarzen seltener zu haben.

Der Aufwand bei diesem Modell, der getrieben wurde war schon enorm: defekt waren eine Endstufe, das Netzteil, die beiden großen Siebelkos und die Beleuchtung. Zusätzlich stand auf dem Wunschzettel des Besitzers: eine Umrüstung auf LED-Beleuchtung, eine Umrüstung der Lautsprecherklemmen sowie eine Lackierung des Holzgehäuses in schwarzem Klavierlack. Zusätzlich war noch die Ferritantenne abgebrochen und baumelte hilflos am Kabel, ebenso war das Netzkabel noch das originale Lakritzkabel von damals.

Nach etwa 20 Stunden konzentrierter Arbeit steht nunmehr ein wie neu wirkender Receiver auf dem Tisch, der vorzüglich klingt und so richtig Dampf hat.

[Bild: pioneer-sx5570-1-5377adkf6.jpg]

So sieht das Gerät von innen aus. Die rechte Endstufe wurde instandgesetzt, etliche Halbleiter und Widerstände wurden erneuert, im Netzteil waren ebenfalls Halbleiter defekt. Das mechanisch gebrückte Relais wurde erneuert, das Netzkabel gegen ein dreipoliges Schukokabel getauscht, die US-Steckdosen totgelegt und das Gerät auf 240V umgestellt.

[Bild: pioneer-sx5570-2-5377ukje6.jpg]

Die beiden Siebelkos von 22.000µF wurden, da sie bereits begannen auszulaufen, gegen ebensolche getauscht, jedoch in 80V statt 63V. Dennoch sind die neuen Elkos wesentlich kleiner, so dass eine neue Befestigung gebaut werden musste.

[Bild: pioneer-sx5570-3-5377ovkp8.jpg]

Danach wurde der Tuner komplett überarbeitet, die Schalter und Potis komplett ausgebaut und gereinigt, im Klangregelteil mussten noch alle Tantalkondensatoren erneuert werden. Dann wurde das völlig demolierte Relais erneuert.

[Bild: pioneer-sx5570-4-5377gtjsa.jpg]

Anschließend wurden alle drei Lautsprecherterminals ausgebaut und durch 12 Polklemmen ersetzt. Danach ging es an die Beleuchtung, eine geregelte Spannung im Gerät wurde verwendet, um sämtliche LED’s – insgesamt 13 Stück – anzutreiben – jede hat ihren eigenen Vorwiderstand.

[Bild: pioneer-sx5570-5-5377z0j2r.jpg]

Zum Schluss kam noch das neu lackierte Holzgehäuse drüber und ein super Gerät stand vor einem.

[Bild: pioneer-sx5570-7-53773djtt.jpg]

[Bild: pioneer-sx5570-6-53778uk4q.jpg]

Der Gesamteindruck ist einfach überwältigend, man kann das auf den Fotos erahnen, aber nicht wirklich sehen.

[Bild: pioneer-sx5570-8-53779fkz0.jpg]

[Bild: pioneer-sx5570-9-5377rbj7b.jpg]

[Bild: pioneer-sx5570-10-5371pkt2.jpg]

[Bild: pioneer-sx5570-11-5378ukwm.jpg]

[Bild: pioneer-sx5570-12-537e9km6.jpg]

Hier die neuen Lautsprecheranschlüsse – natürlich wie immer, beschädigungsfrei und rückbaubar.

[Bild: pioneer-sx5570-13-537obkm8.jpg]

Und die Ferritantenne, die einen neuen Halter (von einem SX-434) bekommen hat, das Loch des alten Kugelgelenks wurde sorgfältig verschlossen.

[Bild: pioneer-sx5570-14-53786jj1.jpg]

Es war ein Riesenstück Arbeit, welches mich aber mit Freude erfüllt hat und wobei das Ergebnis schon ein wenig Stolz hervor ruft. Glückwunsch an den Besitzer, in so einem Zustand ist ein SX-5570 wohl kaum zu bekommen.

3 Kommentare für “Pioneer SX-5570

  1. Peter Westhoff|

    Eine wirklich tolle Arbeit und ein schönes Ergebnis. Diesen Pioneer konnte ich letztes Jahr vom Auftraggeber der Reparaturen erwerben und ich habe seither viel Freude daran.
    Der schwarze SX-5570 hat mich ermuntert, meinen originalen Dual CS 704 zu überarbeiten und ihm ein neues, edles Gehäuse (schwarze Hochglanzzarge und klare Haube mit stabilen Scharnieren sowie Anschlußfeld auf der Rückseite) und eine neue Nadel zu spendieren, um am MM-Phonoeingang des Pioneer wieder vermehrt Schallplatten zu hören.
    Zudem spielt er mir neben FM Radio auch Streaming Audio in HiFi-Qualität über den AUX-Eingang.
    Immer wieder ein Genuss!
    Peter

  2. Der 5570 hat seinen ersten Liebhaber wieder inspiriert. Der damalige Auftraggeber hat bei mir angefragt, ob er ihn wieder zurückbekommen könnte. Und da ich zwischenzeitlich einen weiteren großen Pioneer-Receiver habe, bin ich darauf eingegangen. Dieser Receiver macht Freude!

    Ja, dann versteht man die Liebhaberei an den alten Hifi-Geräten. So möge der SX-5570 wieder zurück ins Rheinland gehen und dem Erstbesitzer noch lange Freude machen! Schön, dass wir das miterleben dürfen.
    Beste Grüße Armin

  3. Stefan J. Sippl|

    Vielen Dank, Herr Westhoff! Mir hat bei der Ansicht meiner Bilder ein wenig das Herz geblutet. Aber nun kommt er ja bald zurück! Ich schließe es aber nicht aus, künftig auch einen größeren Receiver aufarbeiten zu lassen.
    Viele Grüße aus dem schönen Hennef!
    Stefan J. Sippl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.