Pioneer SX-828

sind hier: Home » Gerätevorstellungen » Pioneer SX-828

Lennart hat heute einem Pioneer SX-828 das Leben gerettet. Das Gerät stelle ich jetzt nicht extra vor, das hatten wir schon öfters, das dürfte bekannt sein. Aber der defekte Tape-Monitor-Schalter, der sich nicht mehr bewegen ließ und dafür sorgte, dass das Gerät keinen Ton mehr von sich gab, war schon eine Herausforderung!

Nach dem Ausbau des Schalters bot sich dieses Bild vom Innenleben:

[Bild: Pioneer_SX_828_01_36396_Steinau.jpg]

Der Schaltschieber aus Kunststoff war im Laufe der Jahrzehnte spröde geworden und hat dann wohl mal einen harten Schlag auf den Kipphebel abbekommen, dadurch zerbarst der Schaltschieber im Inneren. Lennart hat die Teilstücke mit Epoxidkleber wieder zusammengepappt und die Kammern, in denen die kleinen Kontaktbrücken sitzen, mit dem Lötkolben wieder nachgeformt. Dann den äusseren Körper des Schaltschiebers solange mit der Feile bearbeitet, bis das ganze sich im Schalter wieder frei bewegen liess.

[Bild: Pioneer_SX_828_02_36396_Steinau.jpg]

[Bild: Pioneer_SX_828_03_36396_Steinau.jpg]

Und nun spielte der SX-828 wieder in der gewohnten Schönheit auf und der Schalter lässt sich wieder bewegen, als wäre nie etwas gewesen.

Es hätte nur eine Alternative gegeben: einen SX-828 schlachten und den Schalter dort entnehmen – aber bei den Preisen, die für SX-828 mittlerweile aufgerufen werden (auch für defekte!) war das hier klar die preiswertere Variante. Die komplette Restauration kostete nun 170,- Euro Endpreis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.