Pioneer TX-9100

sind hier: Home » Gerätevorstellungen » Pioneer TX-9100

Lennart hatte gestern einen absoluten Traumtuner auf dem Tisch, den Pioneer TX-9100 von 1974. Er war seinerzeit der größte Tuner im Pioneer-Programm und ein wahres Empfangswunder auf FM. Er kostete damals stolze 1.398,- DM – der dazu passende Verstärker ist der SA-9100, beide sind bis heute begehrt unter Sammlern.

Dieser Tuner war noch recht „jungfräulich“ – also völlig unberührt, was man zum Beispiel an den zahlreichen HF-Abdeckungen im Inneren gut erkennen konnte. Er benötigte eine gründliche Drehko-Reinigung, einen kompletten Neuabgleich sowie einen neuen Lampensatz. Die Front und die dahinter liegende Skala, nebst dem Lampenkasten wurde zerlegt und gereinigt – nun strahlt wieder alles wie neu.

[Bild: Pioneer_TX_9100_01_16547_Birkenwerder.jpg]
[Bild: Pioneer_TX_9100_02_16547_Birkenwerder.jpg]

Der Tuner ist wirklich sehr aufwändig aufgebaut, jede Abteilung hat ihre eigene Abdeckung – hübsch beschriftet.
Der Empfang ist wirklich überwältigend, einerseits hatte Lennart nicht einmal bemerkt, dass der Antennenstecker aus dem Adapter heraus gerutscht war, während er spielte – er empfing nahezu rauschfrei einfach weiter, mit einem 10cm langen Adapter!! Andererseits holte er 80 km weit entfernte Sender in Stereo heran, bei denen die meisten Tuner einfach nur rauschen – an derselben Antenne, wohlgemerkt!

[Bild: Pioneer_TX_9100_03_16547_Birkenwerder.jpg]

[Bild: Pioneer_TX_9100_04_16547_Birkenwerder.jpg]

Das Nussbaum-Holzgehäuse ist nicht original, sondern es wurde nachträglich mal mit hochglänzendem Klarlack überzogen.

[Bild: Pioneer_TX_9100_06_16547_Birkenwerder.jpg]

Ein beeindruckender Tuner, dazu ein echter Underdog – oder taucht der irgendwo in den Bestenlisten von Tunern auf?

3 Kommentare für “Pioneer TX-9100

  1. Hallo,

    ich habe noch einen Pioneer TX-9100 bei mir stehen. Ich kann die Ausführungen, die von Ihnen zu dem Gerät gemacht werden nur teilen.
    Ich habe mich aber nun dazu entschlossen, mich von dem Tuner zu trennen, weil ich einfach schon zu viele (Retro-)Hifi-Geräte habe. Wie und wo kann ich dafür einen realistischen Preis dafür bekommen?
    Für einen Tipp wäre ich sehr dankbar. Gerne sende ich auch noch Bilder, die Auskunft über Aussehen und Zustand geben können.

    Mit freundlichen Grüßen

  2. Am besten bei ebay einstellen mit einer guten Beschreibung und aussagekräftigen Fotos.

    Als Kommentar bei uns hier auf der Seite ist so eine Anfrage eher deplatziert, künftig bitte so etwas als email schrteiben. Vielen Dank.

    Beste Grüße
    Armin

  3. Schönes Vintage von Pioneer, exklusiv mit hervorragendem Klang! Bestes Beispiel die Exklusiv Serie von Pioneer. Die Geräte der Gegenwart überzeugen mich nicht, weil es physikalisch nicht möglich ist den Klang so anzupreisen und fortwährend zu verbessern, es gibt eben physikalische Grenzen! Sonst wäre das außerirdisch abnormal! Ebenso die Angebote mit Hochtönern über 20.000 Hz. Bei vielen Menschen ist schon bei 10.000 Hz keine Wahrnehmung mehr möglich. Es klingt nur heller, aber nicht angenehmer! Die besten Klangwunder stammen aus der 60er und 70er Ära! Das ist so! Hab mal die Focal Boxen um € 8000 gehört. Brrr, was für ein schlechter Klang für dieses Geld, da können viele ältere günstigere TFK Lautsprecher aus der ehemaligen DDR locker mithalten!
    Gruß Heinz

    Lieber Heinz, die Telefunken-Lautsprecher der 1960er und 1970er-Jahre waren alle von der Marke Isophon in (West-)-Berlin hergestellt. Telefunken saß in Hannover. Also keineswegs DDR. Da bist Du leider falsch informiert. Die Boxen hingegen klingen wirklich sehr ordentlich, das stimmt.
    Beste Grüße Armin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.