Relaiskontakte reinigen

sind hier: Home » Do-It-Yourself Tipps » Relaiskontakte reinigen

Über das Reinigen von Relaiskontakten ist in einschlägigen Foren schon viel berichtet worden. Vor ein paar Tagen ist mir für kleines Geld eine Mikroskopkamera über den Weg gelaufen, da musste ich einfach zuschlagen.

Früher habe ich mit meiner normalen Digitalkamera im Makrobereich immer nur solche Fotos gemacht, wie unten gezeigt.

Unten links vor, unten rechts nach dem Reinigen – das sind alte Fotos.

tipp_02_01
tipp_02_02

Mittlerweile konnte ich meine Reinigungstechnik verfeinern. Um dies zu demonstrieren habe ich hier ein Relais aus einer 30 Jahre alten Accuphase Endstufe ausgebaut (sie bekam ein neues!) und erstmals mit der Mikroskopkamera fotografiert.

Nun wurden diese Relaiskontakte mit einer Politurwatte (Metarex oder Nevr’dull) vollständig gereinigt und dann mit einem Papiertuch blank gewienert anschließend mit WL abgespült und dann mit einem sauberen Lederstäbchen poliert. Das Ergebnis ist verblüffend.

Ganz, ganz wichtig bei der Reinigung ist, dass an die hauchdünn vergoldeten Kontakte kein hartes Material kommt, welches nur die Oberfläche angreifen und damit das Gold, zumindest stellenweise, entfernen würde. Deshalb nur weiche Materialien und nichts Raues wie Schleifpapier oder Glasfaserpinsel verwenden – die zerstören die Kontakte dauerhaft.

Besser ist zwar immer noch das Erneuern, manchmal gibt es aber leider kein Ersatzteil mehr und das persönliche Erfolgserlebnis ist bei der Reinigungsmethode natürlich auch ungleich größer.

tipp_02_03
tipp_02_04