Revox B-77

sind hier: Home » Gerätevorstellungen » Revox B-77

Lange, lange hat es gedauert – aber heute war es nun soweit: die Revox B-77 von Alf, die von Jürgen (JW1961) stammt, ist nach ihrer Renovierung noch in ein ganz spezielles Holzgehäuse eingekleidet worden. Er hat sich ein ganz ausgefallenes Gehäuse gewünscht und uns dazu eine Handskizze geschickt, wie das aussehen sollte. Ich habe mir dann Gedanken darum gemacht, wie dies zu realisieren wäre und habe mich dann entschlossen, um das Originalgehäuse ein zweites drumherum bauen zu lassen von Nico. Und Nico hat wieder einmal göttliche Arbeit geleistet.

[Bild: qQvDd.jpg]

Hier zunächst das leere Gehäuse, man kann gut die box-in-box-Bauweise erkennen. Fakt ist, dass die Bandmaschine nach Lösen von nur vier Schrauben komplett aus dem Gehäuse zu entnehmen ist. Beim Service also nicht der geringste Mehraufwand, so etwas ist mir wichtig.

[Bild: 24ZPW.jpg]

Hier mal ein Blick von der Seite auf das noch leere Gehäuse, das Furnier ist Rio-Palisander. Das hat so richtig Feuer.

[Bild: VTise.jpg]

Nun ist die Maschine drin im Gehäuse, aber halt, da sind ja noch keine Spulen drauf…

[Bild: bC1k1.jpg]

So sieht das doch schon besser aus. Alf wollte ein Gehäuse, das so wirkt, als gehöre es einfach an die Maschine dran. Ist das gelungen?

[Bild: SkhhB.jpg]

Er wollte auch diese schrägen Winkel vorne dran haben, ich hielt es zunächst für etwas verspielt – muss aber nun nach Fertigstellung zugeben, dass dies verdammt gut aussieht!

[Bild: 6VRPI.jpg]

Auch hier oben zwischen den Spulen gibt es einen solchen schrägen Winkel.

[Bild: 8TWsm.jpg]

Besonders gelungen finde ich auch die daumennagelgroßen Ecken oben rechts und links, besonders, wie sie furniert sind.

[Bild: PKyH1.jpg]
[Bild: PQ2hl.jpg]
[Bild: se70Z.jpg]
[Bild: YBctF.jpg]
[Bild: RWjEa.jpg]

Unten kamen noch vier Füsse dran, weil Alf sie gerne stehend betreiben möchte.

[Bild: 4zYOq.jpg]
[Bild: 4uXeL.jpg]

Das Furnier ist einfach nur geil!

Diese Füsse heißen K-007-Füsse, ich habe davon einige auf Reserve, Alf, für die weiteren Geräte, die noch mit diesem Furnier ausgestattet werden sollen – damit auch alle die gleichen Füße bekommen.

Das war ein wirklich schöner Auftrag – solche Sachen machen wirklich Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.