Sansu QRX-6001

sind hier: Home » Gerätevorstellungen » Sansu QRX-6001

So, heute will ich Euch mal einen kompletten Arbeitstag an einem größeren Projekt – in diesem Fall ein schöner Quadro-Receiver der Marke Sansui, Modell QRX-6001 aus dem Jahre 1975 mit vier mal 25 Watt Sinus an 8 Ohm. Ein schöner Brocken, aber in was für einem Zustand!

9:00 Uhr

Ich stelle das Gerät auf den Tisch und teste es. Dabei mache ich eine Bestandsaufnahme, was alles zu erledigen ist daran. In diesem Fall, sind die Netzsicherungen defekt – offensichtlich hat es mindestens eine Endstufe erwischt. Nach einigen Messungen bin ich ernüchtert – beide Frontendstufen haben Kurzschluss. Beleuchtung ist fast komplett ausgefallen und die Kiste ist total verdreckt.

[Bild: MLwif.jpg]
[Bild: M0qpJ.jpg]
[Bild: WNXDG.jpg]
[Bild: XFA28.jpg]
[Bild: QmheU.jpg]
[Bild: OpqSr.jpg]

11:00 Uhr

Beide Endstufen sind inzwischen repariert. Neue Sicherungen in den Haltern, wovon einer eneuert werden musste, da er abgebrochen war. Nun zerlege ich das Gerät soweit, dass ich alle Schalter und Potis gründlich reinigen kann. Zum Glück kann man die meisten Sansuis ziemlich einfach zerlegen und kommt überall recht gut heran – einfach vorbildlich.

[Bild: lPm7E.jpg]

Hier ist das komplette Empfangteil schon ausgebaut und liegt auf dem anderen Tisch.

[Bild: aRksF.jpg]

Davor sind alle Knöpfe aufgereiht, die kommen später ins Ultraschallbad.

[Bild: cH1T9.jpg]

Ein paar ausgesteckte Platinen und die Endstufenabdeckung liegen dort auch noch herum.

12:00 Uhr

Nun geht es an die Beleuchtung, alle Lampen erneuern und die Reflektoren putzen.

[Bild: I4hSL.jpg]

Dies sind die Reflektoren hinter den Anzeigeinstrumenten, links schon sauber, rechts noch wie vorgefunden.

13:30 Uhr

Die Beleuchtung ist komplett eingebaut, nun wird noch das Relais erneuert und der Tuner (nachdem wieder alles eingebaut ist) neu abgeglichen. Normalerweise! Hier und heute misslingt das, weil (mal wieder) ein IC HA 1120 im Tunerteil defekt ist. Das ist nur schwer zu bekommen. Das bedeutet kein Stereo bei FM. Auch das Feldstärkeinstrument zeigt nichts an und Muting schaltet immer stumm, egal ob Empfang oder nicht. Ein paar Kontrollmessungen bestätigen den schlimmen Verdacht: das ZF-IC HA 1149 nebenan ist auch defekt. Das ist noch schwieriger zu bekommen. Also erstmal den Tuner zurück gestellt.

[Bild: 7os7N.jpg]

Das sind die Übeltäter – blöde Geschichte.

Mittagspause und dann um

15:00 Uhr

Nun wird alles im Gerät gereinigt, ein neues Netzkabel montiert (da war eine Amistrippe dran) und die US-Steckdosen tot gelegt (das ist Vorschrift in Deutschland seit 1994) und dann kann alles wieder zusammengebaut werden.

[Bild: A5ehh.jpg]

Das ist das gereinigte Gerät von unten.

[Bild: F7gp2.jpg]

Den gereinigten Deckel drauf und alle Schrauben rein.

[Bild: GDyR9.jpg]

Hier der Blick von oben in das gereinigte Gerät. Hinten kann man alle vier Endstufen erkennen, insgesamt acht Transistoren. Die Treiber befinden sich unter der schwarzen Abdeckung rechts in der Mitte.

[Bild: RDCHr.jpg]

Der Trafo und die Siebelkos, im Vordergrund das neue Relais.

[Bild: gKml3.jpg]

Hier sind alle ausgewechselten Teile aufgereiht: Relais, vier Endstufentransistoren TO-66 (2SD315), ein Sicherungshalter, 2 Elkos, sechs Pilotlampen, zwei Lämpchen für die „2“ und die „4“ in der Anzeige und vier Sicherungen. Das alte Netzkabel ist nicht zu sehen.

17:30 Uhr

Nun ist alles zusammengebaut, das Gerät kann von allen Seiten begutachtet werden.

[Bild: OQxxz.jpg]

Das Holz wurde mit Renuwell Möbelregenerator aufgefrischt, die Frontplatte und die Seitenteile mit Metarex poliert.

[Bild: lFHeO.jpg]

[Bild: B3Uxp.jpg]

[Bild: YKRNi.jpg]

[Bild: o1eeB.jpg]

[Bild: oltUp.jpg]

[Bild: 3gDz2.jpg]

[Bild: CsTum.jpg]

[Bild: vZMFW.jpg]

[Bild: mEV1U.jpg]

Im letzten Foto kann man eine Neuerung bei uns sehen: das neue Netzkabel bekommt nun einen Knickschutz, sieht bedeutend besser aus und hält länger.

18:30 Uhr

Das Gerät wird versandfertig verpackt und die Rechnung wird geschrieben. Der Kunde erhält eine Benachrichtigung über die Fertigstellung per email. Manchmal, so wie in diesem Fall, schreibe ich noch einen Bericht für Forum und stelle ihn hier ein, damit Ihr alle sehen könnt, wie wir das bei uns hier so machen.

Da alles an einem einzigen Tag geschieht, häufig auch schneller, mit mehreren (bis zu 3) Geräte, wenn der Aufwand nicht so hoch ist, können wir diese Arbeiten nicht so minutös machen, wie zum Beispiel bodi_069. Das ist Restauration vom Allerfeinsten – wir würden es auch sehr gerne genau so machen, aber dann brauchen wir für ein Gerät rund eine Woche – und das will dann auch niemand bezahlen. Also finden wir einen Kompromiss – wie hier gezeigt.

So, und nun ist Feierabend – bis morgen !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.