Sansui AU-3900

sind hier: Home » Gerätevorstellungen » Sansui AU-3900

So, zum Feierabend noch etwas Kurioses: Jürgen (jw1961) hat in der Bucht einen Sansui AU-3900 (hoffentlich günstig) ersteigert, der nicht so recht funktionierte – aber der sich dummerweise nicht ausschalten ließ.

Zunächst einmal eine kurze Vorstellung des Gerätes von 1974: schwarze Front (damit stand Sansui damals ziemlich allein da) mit silbernen Knöpfen, 2 mal 25 Watt Sinus an 8 Ohm und 5 kg Gewicht. Eher etwas Kleines, dafür aber etwas Feines. Zustand eher um vier (wie Schulnoten).

Der Grund dafür, dass man das Gerät nicht ausschalten konnte, war schnell ermittelt:

[Bild: 5R503.jpg]

Offenbar war der Netzschalter defekt und da hat man ihn gleich mal ausgebaut und die Kabel einfach kurzgeschlossen. Netzschalter sind einfach überbewertet – schließlich man kann doch den Netzstecker ziehen! [Bild: dash1.gif]

Nun wollten wir das Gerät nicht verunstalten und so bat ich Lennart einen neuen Netzschalter einzubauen, aus optischen Gründen aber hinten. Der sitzt jetzt versteckt oben links und man kann ihn leicht von vorne bedíenen, weil er ganz oben sitzt.

[Bild: zgzTH.jpg]
[Bild: YG2R1.jpg]

Das fällt doch kaum auf, oder? Hat er sehr gut hinbekommen, finde ich.

Dann bekam der AU noch ein neues Relais und alle Schalter und Potis wurden gereinigt und versiegelt, ebenso wurde ein Wackler an der LED beseitigt. Dann konnte er sich wieder blicken lassen, innen wie aussen:

[Bild: nqEB7.jpg]
[Bild: BDc6r.jpg]
[Bild: OZrmM.jpg]
[Bild: Ifv38.jpg]

Jürgen bat darum einen good-old-hifi-Aufkleber auf die Rückwand zu bekommen – biddeschöön:

[Bild: KkKMm.jpg]

Nun husch, husch wieder ab nach Hause zum Jürgen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.