Sansui QRX-999 & Kenwood Super Eleven

sind hier: Home » Gerätevorstellungen » Sansui QRX-999 & Kenwood Super Eleven

So es wurden mal wieder zwei Receiver fertig (im Moment ist wirklich die Hölle los!) einmal ein Sansui QRX-999, der größte Quadroreceiver von 1979, den es in silber unter der Bezeichnung QRX-9001 gab, er hat vier mal 60 Watt Sinus und ist eine unglaublich imposante Erscheinung.

[Bild: eTMRC.jpg]

Innen.

[Bild: 1J1mq.jpg]

dito, von unten.

[Bild: fCeTb.jpg]

Im Echtholzgehäuse.

[Bild: UYOWJ.jpg]

Schwarze Front, silberne Knöpfe – das sieht einfach richtig gut aus, oder?

[Bild: z8yAF.jpg]

Vier Klangsteller und vier Power-Meter.

[Bild: 35OtB.jpg]

Alles indirekt blau beleuchtet.

[Bild: sCbJz.jpg]

Der Zeiger sieht wirklich drollig aus beim Abstimmen, das obere Licht geht immer auf und nieder!

Der Zweite war ein Kenwood Super Eleven, ein Monsterreceiver aus dem Jahr 1981 mit zweimal 140 Watt Sinus an 4 Ohm und einem Gewicht von 24.5 kg bei einer Gehäusebreite von 62,4 cm ! Ein gigantisches Gerät.

[Bild: ymgnN.jpg]

Innen.

[Bild: fMgIL.jpg]

Das Gehäuse leider nur foliert.

[Bild: Yn0es.jpg]

Eine riesige Front mit 7-fach Equalizer, Digitalanzeige für den Tuner und Fluoreszensanzeige für die Power-Meter.

[Bild: nzg2A.jpg]

Unten der typische Kenwood-2 Stunden-Timer zum Einschlafen (beleuchtet!).

[Bild: OVogL.jpg]

Hier ist alles in schwarz gehalten.

[Bild: iU8HD.jpg]

Auch eine AFC, über die Berührung des Senderwahlknopfes gesteuert, ist vorhanden (LOCKED).

[Bild: jfZ0a.jpg]

Hier wird das Hallsignal, dass allen Quellen zugemischt werden kann, rythmisch angezeigt – klingt alles wie in einer Kirche.

[Bild: gOnyz.jpg]

Auch hinten alles wieder chic.

Beide Geräte wurden komplett überholt (das übliche). Leider heute in Eile, wegen des Stresses. Bitte um Nachsicht.

2 Kommentare für “Sansui QRX-999 & Kenwood Super Eleven

  1. Dann viel Glück bei der Suche – wir können dabei leider nicht behilflich sein, tut uns leid. Ein Verkauf von Hifi-Klassikern findet bei uns nicht statt.

    Beste Grüße
    Armin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.