Sansui AU-6600

sind hier: Home » Gerätevorstellungen » Sansui AU-6600

Dieser Verstärker, der heute fertig wurde, hatte eine lange Anreise aus dem fernen Luxemburg und dürfte ein selten gesehenes Gerät sein, deshalb stelle ich ihn hier heute vor. Er stammt etwa aus dem Jahr 1974 und hat zweimal 42 Watt Sinus an 8 Ohm, mit ist noch ein größerer Bruder namens AU-7700 bekannt, der sehr ähnlich aussieht. Optisch bietet er wirklich Besonderheiten: schwarze Front mit silbernen Knöpfen war schon immer eine Domäne von Sansui, dieser hat auch noch einen pultförmigen Anbau an der Rückseite, der auf das Kühlblech der Endstufe aufgesetzt wurde. Dadurch ist ein sehr bequemes Anschließen aller Kabel möglich. Das ist so einfach, wieso ist da kaum ein anderer Hersteller drauf gekommen.

[Bild: JD7kq.jpg]

Um die Servicefreundlichkeit der Sansui-Geräte neuerlich zu demonstrieren, habe ich hier mal von schräg hinten das auf dem Kopf liegende Gerät fotografiert. Rechts oben im Bild sieht man schon das neue Relais (schwarz).

[Bild: rFD33.jpg]

Nach dem Lösen von nur vier Schrauben kann man die gesamte Endstufenplatine samt Kühlblech heraus nehmen und umdrehen, um von unten an die Lötstellen der Platine heran zu kommen, wie hier abgebildet. Einfach nur genial!

[Bild: u00b3.jpg]

Hier der Blick von unten ins offene Gerät, wieder komplett montiert. Rechts der Trafo, hinten quer das Kühlbech mit den Endstufen und Treibertransistoren.

[Bild: VrV8Q.jpg]

Hier von oben hinein geschaut, nun ist der Trafo links nebst den großen Siebelkos, in der rechten Hälfte Tape-Monitor- und Eingangswahl-schalter. Hinten lässt sich das Anschlussfeld erahnen. Das Ganze ist für diese Preisklasse extrem solide aufgebaut.

[Bild: 1mvwR.jpg]

Hier in der Gesamtansicht mit den wirklich hübschen Chromleisten – alles Metall, nirgendwo Plastik!

[Bild: NW0JF.jpg]

[Bild: SBlIE.jpg]

Die Front im Detail – ganz ohne Lampen! Das rote ist eine LED.

[Bild: M0b1M.jpg]

[Bild: 4rjXh.jpg]

Typenschilder vorne und hinten.

[Bild: fAOXG.jpg]

Und das wirklich tolle Anschlussfeld in der Waagerechten, einschließlich Pre Out – Main In.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.