Sansui C-2101

sind hier: Home » Gerätevorstellungen » Sansui C-2101

Heute hatte ich eine schöne Sansui Vor-/Endverstärker-Kombination auf dem Tisch, der Vorverstärker war ein C-2101, die Endstufe eine B-2102 mit X-Technologie. Diese Endstufe leistet 2 mal 200 W sinus an 8 Ohm und wiegt 17,7 kg. Ich weiß leider nicht genau von wann sie ist. Der Vorverstärker gehört eigentlich zur Vorgängerin (B-2101), passt aber optisch und technisch einwandfrei dazu. Besonderheit, wie bei allen Sansuis dieser Zeit: sie haben alle einen hochwertigen MC-Übertrager an Bord, was sie sehr rauscharm macht. Die X-Technologie von Sansui besteht aus zwei Endstufen pro Kanal (!) wobei die positiven Hälften von der einen, die negativen von der anderen Endstufe verstärkt werden. Der Minuspol der Lautsprecheranschlüsse liegt also nicht auf Masse! Meines Erachtens nach werden die Lautsprecher bei dieser Technologie besonders gut kontrolliert.

Die Kanäle setzten aus, die Beleuchtung war teilweise ausgefallen und die Schalter für die Eingangspegel machten ärgste Geräusche. Auch der Vorverstärker benötigte eine komplette Schalterkur. Es kamen neue Lampen, neue Relais und einige neue Elkos hinein, zusätzliche wurden die Schalter ausgebaut, zerlegt, gereinigt und versiegelt.

[Bild: sansui-c-b2101-1-27751jz1k.jpg]

Hier ein Blick in das Innere der Endstufe, getrennte Netzteile für rechten und linken Kanal. Ruhestrom und Offset mit insgesamt acht (!) Trimmern!

[Bild: sansui-c-b2101-2-2775wflgc.jpg]

Das sind zwei Endstufen eines Kanals.

[Bild: sansui-c-b2101-3-2775wwamx.jpg]

Vier Elkos zu je 22.000µF – zusammen mit einem 100VA-Trafo – da wird reichlich Strom geliefert!

[Bild: sansui-c-b2101-5-2775g5yxu.jpg]

[Bild: sansui-c-b2101-4-2775bjx97.jpg]

Hier ein Blick in den C-2101, der keinen Eingangswahlschalter hat, sondern alles über zwei Logik-ICs und insgesamt zwölf kleinen Relais schaltet. Kleiner Schönheitsfehler: der Vorverstärker schaltet stets mit TUNER ein, egal was man zuletzt gehört hat. Es gibt keinen Speicher, der sich das merken würde. Man kann das auch nicht nachrüsten, denn die verwendeten IC’s sind rückstellend. Im oberen Bild ganz unten links, der MC-Übertrager.

[Bild: sansui-c-b2101-6-2775d5xlg.jpg]

[Bild: sansui-c-b2101-7-2775ovzjp.jpg]

Von aussen auch eine ganz beeindruckende Kombination.

[Bild: sansui-c-b2101-10-277c0xlp.jpg]

Das nunmehr wieder vollständig beleuchtete Power-Display.

[Bild: sansui-c-b2101-13-277glybb.jpg]

[Bild: sansui-c-b2101-14-277cyy7f.jpg]

[Bild: sansui-c-b2101-15-2777lykr.jpg]

[Bild: sansui-c-b2101-16-277swzo5.jpg]

Der Vorverstärker hat ein paar nette Beleuchtungen und einen Equalizer mit vier Potis.

[Bild: sansui-c-b2101-11-277vkyo5.jpg]

[Bild: sansui-c-b2101-12-2771lbe9.jpg]

Hier noch ein abschließender Blick auf die Rückseiten. Glückwunsch an den Besitzer für diese klanglich sehr starke Kombination.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.