Sansui TU-9900

sind hier: Home » Gerätevorstellungen » Sansui TU-9900

Heute hatte ich mal wieder ein interessantes Gerät auf dem Tisch, welches sich lohnt, hier vorgestellt zu werden.
Der Sansui TU-9900 galt bereits bei seinem Erscheinen 1979 als Weltklassetuner und durfte daher in einem Atemzug mit anderen Spitzentunern, wie dem Kenwood KT-917, dem Sequerra FM-T1 oder dem Klein und Hummel FM-2002 genannt werden.

Dieses Exemplar litt altersgemäß unter schwachem Empfang und magerer Optik, inklusive nur noch rudimentär vorhandener Beleuchtung. nach einer gründlichen Kur, einem kompletten Neuabgleich und einem sanften Umbau auf Warmton-Super-LED’s sah das schon wieder ganz anders aus.

[Bild: sansui-tu9900-1-105550tua8.jpg]

[Bild: sansui-tu9900-2-10555i9ufe.jpg]

So schaut der Tuner von innen aus, der Drehko hat 5-FM-Gänge.

[Bild: sansui-tu9900-3-10555o4u8d.jpg]

Äußerlich passt dieser Tuner zu den Verstärkern AU-9900, AU-11000 und AU-20000, oder auch zu den Vor- und Endverstärkern der Defintion-Serie, also CA-2000/3000 und BA-2000/3000/5000. Gut genug für alle ist er auf jeden Fall. Soweit mit bekannt ist, hat Sansui nie einen besseren Tuner gebaut als diesen.

[Bild: sansui-tu9900-4-10555kdubz.jpg]

[Bild: sansui-tu9900-5-105552tuvd.jpg]

Die grüne Beleuchtung sieht einfach nur geil aus. Passt zu dem schwarz/silber des Tuners ganz hervorragend.

[Bild: sansui-tu9900-6-105557xu31.jpg]

Solche schönen Geräte in diesem Zustand werden immer seltener angeboten, da sich die glücklichen Besitzer kaum mehr davon trennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.