SHARP SM-3000

sind hier: Home » Gerätevorstellungen » SHARP SM-3000

Heute war Lennart an einem SHARP-Verstärker zugange, der Manfred hier aus dem Forum (Herr E aus A) gehört. Er hatte die üblichen Gammeleien und einen Einschaltknacks, zudem sollte er vernünftige Lautsprecherklemmen für Gruppe A bekommen. Der SM-3000 stammt von 1975 und hat 2 mal 43 Watt Sinus an 8 Ohm. Kein Überflieger, aber ultrarobust gebaut. Der hält noch locker 50 Jahre!

[Bild: mMTRV.jpg]

Hier ein Blick in das offene Gerät. Glasklarer Aufbau: Trafo und Siebelkos in der Mitte, Endstufen recht und links aussen, der Vorverstärker in der Mitte und die Eingangsbuchsen sowie die Schalter und Klangsteller vorne und hinten sind mit soliden Blechen abgeschirmt.

[Bild: Z9B5H.jpg]

So schauts von vorne aus, auch hier: sehr klare, übersichtliche Gestaltung.

[Bild: tLvhK.jpg]

Schick: die Holzseitenteile!

[Bild: 1OGKp.jpg]

Die Power-LED wechselt Ihre Farbe von rot (PROTECT) auf grün (Betrieb).

[Bild: xOA1N.jpg]

Aus Platzgründen gibt es nur noch Klemmen für die A-Lautsprechergruppe.

[Bild: h9mXj.jpg]

Die alten Klemmen liegen (sicher befestigt) unten im Verstärker. Die Klemmen für B (rechts im Bild) sind sogar noch verdrahtet,
die alte, unbenutzte A-Klemme kann hier griffbereit auch schadenfrei wieder rückgebaut werden, falls man dies möchte.

[Bild: tsYqY.jpg]

Das sind die neuen Klemmen von innen gesehen.

[Bild: u5Ia6.jpg]

Und zum Schluss noch die Gesamtrückansicht.

Eine solider Vollverstärker, der noch lange Musik machen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.