Sony TC-765

sind hier: Home » Gerätevorstellungen » Sony TC-765

Für den Forenbetreiber des Musikzirkus-Forums wurden in den letzen Tagen insgesamt vier Geräte fertig: Accuphase Vorverstärker C-260, Accuphaseendstufe P-360, ein Akai Tonbandgerät GX-635D (das habe ich nicht fotografiert, es kam schon so oft vor) und ein Sony TC-765 – ebenfalls ein Großspuler.

Letzteres hat mir richtig viel Arbeit gemacht, denn es ging nichts mehr an dem Gerät. Offenbar stand es jahrelang unbenutzt herum und da verharzten die Drehlager. Nun konnte man eine Taste drücken und nur die Wickelmotoren begannen zu arbeiten – die Gummiandruckrollen bewegten sich keinen Millimeter. Also die ganze Mechanik bis aufs Gelbe zerlegt, die Drehlager auseinander gebaut, alles gereinigt und neu geschmiert (harzfrei!) und dann alles wieder montiert – da gehen schon ein paar Stunden ins Land!

[Bild: T16Q6.jpg]

Das ist die Hebe-Senk-Einheit mit demontierten Gummiandruckrollen. Die beiden Achsen, die unten ziemlich in der Mitte sitzen, jeweils mit einem silbernen E-Ring gesichert – die saßen beide fest.

[Bild: Z6qn3.jpg]

Von hinten sitzt da ein riesiger Hubmagnet, der die Gummiandruckrollen nach oben zieht, auch der war völlig verklemmt.

[Bild: Kv8uD.jpg]

Aber richtig servicefreundlich die Sony – da könnte AKAI noch etwas lernen!

[Bild: XOlz2.jpg]

So schaut die Tonkopfeinheit wieder montiert aus, auch die Tonköpfe sind abnehmbar, ohne die Einstellung zu verändern. Sehr vorbildlich!

[Bild: 7kBus.jpg]

Das sind die offenen VU-Meter, da kamen vier neue Lampen rein.

[Bild: 5Bx2V.jpg]

So sieht die Maschine im ganzen aus, satte 27 kg robuste Technik aus dem Jahr 1976.

[Bild: DbAVK.jpg]

Hier sind 3 Motore mit drei Köpfen am Werk, die Bedienknöpfe haben die Größe von 2-Euro-Münzen.

[Bild: 0aGKE.jpg]
[Bild: JAuQi.jpg]
[Bild: DA7zT.jpg]

Hier ist jetzt alles wieder montiert und an seinem Platz.

[Bild: YJETD.jpg]
[Bild: 0A5MD.jpg]

Hier arbeiten die neuen Lampen.

[Bild: KqvP9.jpg]

Und die Rückseite.

Ein schönes Bandgerät, welches noch lange arbeiten wird.

Ein Kommentar für “Sony TC-765

  1. Hallo
    eine sehr schöne Maschine, in der viel Arbeit steckt, wie man lesen und auch sehen konnte :-), habe ich das jetzt richtig verstanden, dsas Sie vier Sony TC-765 instand gesetzt haben oder haben Sie auch Verstärker und weitere Teile der Anlage instand gesetzt ?

    Das haben Sie ganz richtig verstanden, auch weitere Teile von Anlagen – das ist schließlich unser Beruf!

    Falls es doch vier Sony TC-765 sein sollten, gedenken Sie davon einige zu verkaufen und falls ja, was würde dann eine kosten?

    Wir verkaufen hier nichts und die Geräte gehören schließlich unseren Kunden, die die Geräte bei uns überholen lassen.

    Ich selbst besitze eine AKAI GX-646, GX-620 und eine Revox B77 :-)und gebe zu, dass ich von der Sony TC-765 schon lange begeistert bin, kann mir aus Krankheitsgründen das zur Zeit aber nicht leisten.
    Meine Frage zielt mehr für einen Bekannten ab der sich eine schöne Bandmaschine zulegen möchte. Er besitzt noch eine AKAI GX-600, hat aber damit Probleme und denkt über eine neue Maschine nach, meint dass er sich das wohl erst nächstes Jahr leisten kann, schaut aber selbst schon sehr eifrig nach Maschinen.
    Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen
    MfG Klaus Pubanz

    Haben wir gern getan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.