Stereoscope HF-8000

sind hier: Home » Gerätevorstellungen » Stereoscope HF-8000

Dieses Gerät der Marke Stereoscope ist mir schon einmal begegnet, als Bohland und Fuchs. Da hatte es eine silberne Front und eine orangefarbene Beleuchtung. Als Stereoscope ist es schwarz und hat eine blaue Beleuchtung. Hergestellt ist es in Japan (hat jemand eine Vorstellung bei welchem Hersteller?), jedoch eindeutig für den deutschen Markt, da es über DIN-Anschlüsse verfügt und nur für 220V ausgelegt ist.

Innen schaut es keinem mir bekannten Hersteller wirklich ähnlich:

stereoscope-hf_8000-_1-38440_wolfsburg.jpg
stereoscope-hf_8000-_2-38440_wolfsburg.jpg

Auffallend ist die Endstufe, die wie nachträglich eingebaut aussieht, bestückt mit 2N3055 und MJ2955:

stereoscope-hf_8000-_4-38440_wolfsburg.jpg

Ebenso auffällig ist der hochkant eingebaute Drehkondensator:

stereoscope-hf_8000-_3-38440_wolfsburg.jpg

Das Gerät muss aufgrund der Bestückung aus den frühen 70er Jahren, möglichgerweise sogar aus den späten 60er Jahren stammen, da deutet auch die Aufschrift „solid state“ hin – die war später allgemein nicht mehr üblich.

stereoscope-hf_8000-_6-38440_wolfsburg.jpg

Nachdem der Stereodekoder repariert war und die gesamte Beleuchtung erneuert, bzw. umgebaut war, leuchtete vorne auch wieder etwas. Der Hersteller hat hier eine 9V-Wicklung am Trafo für die Beleuchtung vorgesehen, die wir mit einem Vorwiderstand auf rund 7,5V herabgesetzt haben, damit die 8V-Lampen lange halten. Die Skalenbeleuchtung und das Licht hinter den drei Anzeigeinstrumenten wurde von kleinen Einzelämpchen auf Pilotlampen umgebaut, es war sonst einfach viel zu dunkel.

stereoscope-hf_8000-_7-38440_wolfsburg.jpg
stereoscope-hf_8000-_8-38440_wolfsburg.jpg

Die beiden Meter rechts sind Power-Meter, rechts davon die kleine Feldstärkeanzeige. Sieht man so auch nicht oft.

stereoscope-hf_8000-_5-38440_wolfsburg.jpg

Das Holzgehäuse wurde wunschgemäß vin Niko in rio-palisander furniert, auf dem Bild noch ungeölt. Das wird noch erheblich dunkler und „feuriger“.

stereoscope-hf_8000-_9-38440_wolfsburg.jpg

Die Rückseite ist eindeutig auf den deutschen Markt zugeschnitten, alles in DIN – Ein und Ausgänge. Die kleinen aufgeschraubten Platten deuten jedoch eindeutig darauf hin, dass es auch Versionen mit Cinchbuchsen und LS-Klemmen gegeben hat.

stereoscope-hf_8000-_10-38440_wolfsburg.jpg

Hier ist eideutig zu erkennen, dass dieses Gerät aus Japan stammt – aber von welchem Hersteller und von wann ist es. Hat am Ende jemand Daten oder Informationen dazu?

2 Kommentare für “Stereoscope HF-8000

  1. Hallo Armin,

    vielen lieben Dank für die hervorragende Arbeit von euch
    für diesen Receiver.
    Ich freu‘ mich als stolzer Besitzer, ihn wieder in meinen Bestand zu übernehmen.

    Der Stereoscope sieht mit seinem Holzkleidchen richtig super aus!

    Liebe Grüße

    Ha-Die

  2. Ola boa tarde bom trabalho na modificação eu queria pedir se tem o esquema original se podia me enviar .Agradeço desde já .
    Obrigado Arnaldo.

    Não, infelizmente não temos isso.
    Cumprimentos Armin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.