Schlagwortarchiv:

Schlagwortarchiv:

sind hier: Home » Posts tagged "Marantz"

Marantz 2275

von:  | Kategorie: Gerätevorstellungen

Das Problem an diesem Receiver von 1975 war sein Lampengehäuse. Dieses Gebilde aus weißem Kunststoff war völlig deformiert, da als Ersatz für die originalen Pilotlampen mit 250mA, solche mit 300mA verwendet wurden. Das sieht zwar besser aus, die dabei entstehende Abwärme wird allerdings von dem Kunststoff nicht vertragen – es verformt sich, zudem fängt es an zu zerbröseln im Laufe der Zeit. Es wäre schade um diesen, relativ selten anzutreffenden Receiver, der den sehr erfolgreich verkauften Vorgänger 2270 ersetzte und mit 1.998,- DM auch nicht gerade ein Sonderangebot war. Er hatte, wie die Typenbezeichnung bereits verrät, 2 mal 75 Watt Leistung und wog 20,5 kg (ohne das optionale Holzgehäuse).
Als Abhilfe für ein desolates Lampengehäuse gibt es nur zwei Möglichkeiten: eines aus einem Schlachtgerät bekommen (was sehr schwierig sein dürfte, zudem ist der Zustand ungewiss) oder man baut ein neues, besseres – nämlich aus Blech. Dies hat Lennart für diesen Receiver aus Alublech zurecht geschnitten und gebogen, dann zusammen geklebt.

mehr lesen

Marantz 2385

von:  | Kategorie: Gerätevorstellungen

Soeben auf Lennarts Tisch fertig geworden: ein Marantz 2385 in silber. Dieser große Marantz stammt aus dem Jahr 1979 und hat satte 2 mal 260 Watt Sinus an 4 Ohm bei einem Gewicht von 26kg. Es war der größte Receiver von Marantz ohne eingebautes Scope, es gab ihn in schwarz oder silber, mit oder ohne Holzgehäuse.

mehr lesen

Marantz 1300C

von:  | Kategorie: Gerätevorstellungen

So, nun der Marantz 1300C vom Forumsuser Wernsen, der ein Gemeinschaftswerk von Lennart und mir wurde, genau so wie Pebroms Accuphase P-300, weil wir die Geräte während der Arbeiten daran getauscht haben. Warum kann man im nächsten Beitrag über die Accuphases nachlesen.

mehr lesen

Marantz 5220

von:  | Kategorie: Gerätevorstellungen

Ich habe in der gleichen Zeit ein Marantz-Kassettendeck von 1976 auf dem Tisch gehabt, das dem Forumsmitglied Wernsen gehört. Sein Vater hatte es 1976 neu gekauft für 1250,- DM! Inzwischen ist es noch immer im Familienbesitz und sieht auch entsprechend gut behütet aus, sprich es hat einen traumhaften Erhaltungszustand. Dies trifft jetzt auch auf die beweglichen Teile im Laufwerk zu. Da musste viel gemacht werden. Hier mal ein Blick in das geöffnete Laufwerk von oben vor Beginn der Arbeiten:

mehr lesen

Marantz 6370Q Plattenspieler

von:  | Kategorie: Gerätevorstellungen

Heute habe ich endlich mal den Marantz Plattenspieler von Frank in Angriff genommen (der steht auch schon wieder Ewigkeiten hier! -rot werd-). Er ist das Spitzenmodell aus dem Jahrgang 1978/1979 hat quarzgeregelten Direktantrieb und ist ein Halbautomat, also führt nur den Tonarm wieder zurück. Kenner streiten sich darüber, wo Marantz sich den Plattenspieler bauen ließ, bei CEC oder bei Mikro.

mehr lesen

Marantz 2230B

von:  | Kategorie: Gerätevorstellungen

Gestern Abend konnte Lennart mal so richtig zeigen, was in ihm steckt! Von einem seiner Freunde hatte er einen Marantz 2230B mitgebracht, dessen Beleuchtung ziemlich fertig war, dessen Relais kräftig aussetzte und die Schalter und Potis gammelten. Zudem sah er nicht mehr besonders gut aus.

mehr lesen

Marantz SR-930

von:  | Kategorie: Gerätevorstellungen

Jetzt regen sich wieder die Gemüter: ein großer Marantz aus den frühen 80ern! Dieser SR-930, über den David (amino) schon einmal in diesem Forum etwas schrieb (Plastemopped), ist der erste dieses Modells, den ich je in den Händen hatte. Nun ich bin noch immer nicht zum Marantz-Fan geworden, aber – man kann ihm einiges abgewinnen, zumindest klanglich ist er durchaus in der Lage zu gefallen. An Daten habe ich im Netz so gut wie nichts gefunden, er soll von 1981 sein. Er hat einen 10fach Equalizer, einen Synthesizer-Tuner mit acht Stationstasten, reichlich Leistung ist ebenso vorhanden und eine elektronische (und damit verschleißarme) Eingangsumschaltung.

mehr lesen