Schlagwortarchiv:

Schlagwortarchiv:

sind hier: Home » Posts tagged "Vorverstärker"

Accuphase C-200 P-300

von:  | Kategorie: Gerätevorstellungen

Die beiden Accuphase von Peter stammen schon aus dem Jahr 1973. Es war die erste Tuner-Vorverstärker-Endverstärker-Kombination, die Accuphase anbot, welche aus T-100, C-200 und P-300 bestand. Damals sündhaft teuer, aber, wie man heute sehen kann, jeden Pfennig wert, denn durch die wirklich überragende Fertigungsqualität vergingen die letzten 38 Jahre beinahe spurlos an den Geräten. Alles funktioniert, es ist wenig Arbeit dran, von dem ausgelaufenen Riesenelko einmal abgesehen, aber das passiert bei allen Herstellern ab und zu…

mehr lesen

SONY TA-E7

von:  | Kategorie: Gerätevorstellungen

So, nun geht es hier weiter mit der Anlage, die zu dem vorgestellten TC-K7II gehört, der High-End-Vorverstärker TA-E7 – hätte es damals bei SONY schon den Suffix ES für Esprit gegeben, dieses Gerät hätte ihn zweifelsfrei bekommen. Er hatte bereits einen ganz hervorragenden MC-Eingang für das ebenfalls im Jahr 1978 heraus gekommene XL-55 Moving-Coil-System, auf diesen komme ich später noch einmal explizit zurück. Auch sonst ist dieser Vorverstärker ganz im Stil eines Pioneer Exclusive aufgebaut, die Konzerne wollten einfach zeigen was sie konnten – und diese Spitzengeräte wurden auch genau deswegen gerne gekauft, jedenfalls von denen, die sich das leisten konnten, denn teuer war der wirklich – rund 2.000,- DM war für einen Vorverstärker schon heftig.

mehr lesen

Fisher CC-3000

von:  | Kategorie: Gerätevorstellungen

Und wieder eine weniger aufwändige Reparatur fertig geworden: ein seltener Fisher CC-3000 Vorverstärker von 1980, angeliefert in Originalverpackung! Er hat 2 Phonoeingänge in MM und MC, darüber hinaus zwei Hochpegeleingänge und zwei Tapeanschlüsse. Dazu ein absolut klassisches Design ohne Schnickschnack. Er kam direkt von Sanyo aus Japan, die einige Jahre vorher Fisher von den Amerikanern gekauft hatten, natürlich nur den zugkräftigen Namen, denn Sanyo hatte schon immer Probleme damit, eigene Hifi-Produkte zu verkaufen. Experimente, Sanyo-Geräte unter dem Label SABA in Deutschland zu vermarkten, waren auch nicht besonders erfolgreich, obschon die Geräte nie schlecht waren – was fehlte, war das Image. Um dies zu untermauern, ersann man die Bezeichnung Studio-Standard, was ein Garant für höchste Qualitätsanforderungen stehen sollte. Bis heute immer noch allgemein bekannte Geheimtipps!

mehr lesen

Pioneer Exclusive C-3a

von:  | Kategorie: Gerätevorstellungen

Jetzt möchte ich hier mal etwas ganz seltenes vorstellen, was ich wahrscheinlich kaum noch einmal auf meinen Tisch bekommen werde!
Dieser Vorverstärker hat seinen Weg aus dem Ursprungsland nach Berlin, seiner neuen Heimat, über einen der größten Hifi-Gebraucht-Händler der Welt gefunden: er stammt von http://www.hifido.co.jp, die neuerdings auch ihre Seite in englisch anbieten und alle Angebote auch in Euro, bezahlbar per paypal, ausschreiben. Unglaublich was dort so angeboten wird. Aber: nahezu alle Geräte sind ausschließlich in 100 V-Version (nicht umstellbar), die Tuner haben häufig „falsche“ Frequenzbereiche, weil in Japan das FM-Band von 70 bis 90 MHz geht und, vielleicht am Wichtigsten, man restauriert die Geräte dort kein bisschen, nicht einmal gereinigt wird. Aber das wird stets sehr ehrlich fotografiert – man sieht tatsächlich, was man bekommen wird. Einen zusätzlichen Aufwand für das Wiederherstellen des Gerätes sollte von vornherein einkalkuliert werden!

mehr lesen

ONKYO P-3890

von:  | Kategorie: Gerätevorstellungen

Noch ein Transportschaden! Aber diesmal vom ebay-Verkäufer zum Käufer passiert. Wieder der heftige Druck auf die Frontplatte, dieses mal ist die Kunststoffschale ausgebrochen, in der der Knopf sitzt – sah schon recht endgültig kaputt aus, wie der Knopf da so in der Front herumbaumelte…

mehr lesen

AIWA Minianlage

von:  | Kategorie: Gerätevorstellungen

Heute ist es mal an der Zeit für eine Mini-Anlage. Zu bestimmten Zeiten waren die mal total in Mode und zwar begann das im Jahr 1979. Der Pionier dieser Spezies war der Hersteller AIWA. Auch Toshiba hatte sehr bekannte Minis kurz darauf. Diese hier war die erste von allen direkt in 1979. Es gab sie später auch nahezu baugleich von BASF und WEGA, bei letzterem in schwarz.

mehr lesen

Accuphase C-230

von:  | Kategorie: Gerätevorstellungen

Lennart hat soeben einen wunderschönen Vorverstärker der Marke Accuphase fertiggestellt. Das Modell C-230 stammt von 1979 und hat zwei Phonoeingänge, zwei Hochpegeleingänge und noch zwei Tape-Eingänge. Phono 1 ist zusätzlich auf MC umschaltbar. Alles in feinster Qualität gearbeitet, 10kg sind auch eine Ansage für einen Vorverstärker.

mehr lesen

Yamaha C-2A

von:  | Kategorie: Gerätevorstellungen

Lennart hat einen Yamaha C-2A instandgesetzt, ein Spitzenvorverstärker von 1979. Den gab es nur in schwarz, er war sehr, sehr hochwertig gebaut, in 4 mm starkem Strangpressaluminium, welches gleichzeitig als Kühlkörper dient – Gesamtgewicht knapp 8 kg -ganz schön heftig für einen Preamp. Das Gerät kostete seinerzeit 2.398,- DM, was sehr selbstbewußt von Yamaha war. Besonders das Phonoteil besitzt einen wirklich guten Ruf. Die dazu passende Endstufe hieß M-2A.

mehr lesen