Umbau Skalenbeleuchtung

sind hier: Home » Gerätevorstellungen » Umbau Skalenbeleuchtung

Gestern nachmittag hat Lennart erstmalig eine Idee (ausnahmsweise mal von mir) verwirklicht, die wir hier einmal vorstellen wollen, da sie für jeden Bastler leicht nachzumachen ist.

Als Versuchsobjekt diente hier ein schöner Kenwood Eleven, aus den 70er Jahren. Einer von diesen Ami-Monsterreceivern, die hierzulande nur über die alleierten-Shops verkauft wurden – darüber ist nicht allzu viel heraus zu bekommen im Netz. Er hat ein hübsches Holzgehäuse und eine richtig Kenwood-blaue Skala!

[Bild: 9yUOj.jpg]

Hier ein Blick in das Innere des Receivers.

[Bild: J4hPn.jpg]

So schaut er von vorne aus.

[Bild: iFv8C.jpg]

Und so von schräg oben.

Das Problem und seine Lösung liegen in der Skalenbeleuchtung, so sieht die Lampenplatine aus:

[Bild: aLteH.jpg]

Die oberen Lampen dienen der Anzeige der Quellen, Dolby und FM-Stereo. Diese kann man durch Lampen mit blanken Drähten gut ersetzen. Die unteren, größeren Lampen in 8V 300mA von Stanley sind jedoch nur schwierig zu ersetzen. Die passendsten Ersatzlampen, eben exakt in 8V und 300mA bekommt man in E10, das sind die kleinen Lampen mit Schraubgewinde.
Bisher habe ich dort immer Drähte angelötet und diese an die Stifte angelötet, die die Original-Lampen tragen. Hier als Beispiel mit Bajonett-Lampen gezeigt.

[Bild: IdOaU.jpg]

Diese Stifte sitzen rechts und links von den Lampen.

[Bild: pbIFK.jpg]

Dann fielen mir vor ein paar Tagen diese E-10-Fassungen in die Hände und ich bog eine so zurecht wie hier links im Bild.
Entfernt man die Stifte durch Auslöten und setzt statt dessen eine solche Fassung ein, dann sieht das richtig professionell aus.

[Bild: d2KKG.jpg]
[Bild: eeH1T.jpg]

Wie es von aussen aussieht, konnte Ihr ja schon oben sehen. So gefällt mir das!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.