Zarge aus Panzerholz

sind hier: Home » Restaurationen » Zarge aus Panzerholz

Von Werner (der Werner) wurde nun (endlich) die Zarge aus Panzerholz fertig, Niko hatte sie ja in Zebrano furniert und eine Tonarmplatte angefertigt. Da hinein sollte noch ein SME 3012 montiert werden. Dazu habe ich zwei exakt platzierte 30mm Löcher gebohrt und beide mit der Stichsäge verbunden. Anschließend alles sauber gefeilt und verschliffen und dann durfte der Tonarm auf seiner Basis Platz nehmen.

Das Laufwerk ist ohne Netzteil und Plattenteller, der Tonarm ohne Kabel und Headshell – das ist alles noch bei Werner zu Hause.

[Bild: Technics_SL_1000_MK3_01_64560_Riedtstadt.jpg]
[Bild: Technics_SL_1000_MK3_02_64560_Riedtstadt.jpg]
[Bild: Technics_SL_1000_MK3_04_64560_Riedtstadt.jpg]
[Bild: Technics_SL_1000_MK3_03_64560_Riedtstadt.jpg]

Der Technics SL-1000III, das Laufwerk einzeln heißt SP-10MKIII, ist übrigens eines der besten Studiolaufwerke, die es weltweit jemals gab.
Technics eroberte mit dem SP-10 den Studiomarkt, der bis dahin von Denon und Sony beherrscht wurde. Das Laufwerk kostete 2.840 US-Dollar, dazu gehört noch eine Bedieneinheit mit Netzteil. Der Motor hat ein Drehmoment von 16nm, was ihn so schnell hochlaufen lässt, dass man den Plattenteller mit aufliegendem System starten kann und kaum ein Hochlaufen hören kann. Wenn dieser Plattenspieler montiert ist, kann man ihn alein nicht mehr hochheben, falls doch darf man als Gewichtheber gelten!

Nicht nur dass diese Zarge ein Unikat ist, Werner hat sie aus Japan bekommen, wo es einem Entwickler von Technics angefertigt wurde. Nachdem nun eine Zebrano-Verkleidung und ein SME-3012 hinzukam, dürfte dies wohl einer der exklusivsten Plattenspieler weltweit sein.

Glückwunsch, Werner!

P.S. Auch Dein SA-1000 Receiver ist abholbereit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.