Artikel mit dem Tag "1979"



Aiwa ST-R22
Gerätevorstellungen · 08. März 2022
Und nun noch der Tuner aus der Mini-Anlage von Aiwa aus dem Jahr 1979. Dieser kleine Drehkotuner hat keine Skala, sondern statt dessen einen Frequenzzähler. Dadurch wirkt er wie ein Synthesizer-Tuner, die Abstimmung erfolgt jedoch, wie gesagt, per Drehkondensator. Er empfängt Mittelwelle und UKW, auch in Stereo und das ganz ordentlich. Es ist schon erstaunlich, was die Ingenieure bei Aiwa seinerzeit für den recht geringen Preis der kompletten Anlage auf die Beine gestellt haben. Für alle...

Aiwa SA-C22
Gerätevorstellungen · 08. März 2022
Dies ist der zu der kürzlich vorgestellten Endstufe SA-P22 passende Vorverstärker namens SA-C22. Er ist zwar sehr klein, die Anlage ist nur 21 cm breit, kann aber alles wie ein Großer. Phono, zwei mal AUX, Tuner plus ein Tape-Anschluss sind vorhanden, wobei der Phonoeingang sogar erstaunlich präzise arbeitet (Frequenzgangabweichung nur 0,3dB!). Die kleinen Griffe rechts und links der Front dienen zur Befestigung in kleinen Racks, von denen es damals reichlich gab - als Koffer oder in Holz...

AIWA SA-P22
Gerätevorstellungen · 03. März 2022
Nachdem Toshiba im Jahr 1978 bereits große Verkaufserfolge im neu entdeckten Markt für Mini-Anlagen verzeichnet hatte, ging der Hersteller Aiwa 1979 mit seiner Mini-Anlage System-22 an den Start. Diese war noch etwas kleiner als die Toshibas und hatte letztlich noch größeren Erfolg damit, nicht zuletzt auch deshalb, weil die deutschen Hersteller BASF und WEGA die Aiwa-Mini-Anlage baugleich verkauften. Die Wega Minimodul 205 war im Gegensatz zu den Aiwas schwarz. Die Endstufe ist sauber...

AKAI AM-2950
Gerätevorstellungen · 20. Januar 2022
Der größte Verstärker im Programm des Bandgeräteherstellers Akai im Jahr 1979 war dieser AM-2950. Ein Kraftprotz mit 2 mal 120 Watt sinus an 8 Ohm nach DIN und einem Gewicht von knapp 18 kg. Er kostete seinerzeit 1.298,- DM und hatte, neben einem beleuchteten Volume-Knopf einen 5-fach-Graphic-Equalizer. Dieser grundsolide Verstärker erfreut sich auch heute noch größerer Beliebtheit unter Sammlern. Es gab ihn in schwarz oder silber. Der passende Tuner dazu war der AT-2650.

Toshiba Mikro-Set 15
Gerätevorstellungen · 13. Dezember 2021
Eine der ersten Mini-Anlagen auf dem Markt brachte Toshiba 1979 heraus. Es gab eine einfache Linie (System 10) eine mittlere Linie (System 12) und eine gehobene Linie (System 15). Letztere war mit 2 mal 68 Watt sinus pro Kanal an 4 Ohm nach DIN und einem Gesamtpreis von 2.398,- DM (für Tuner, Vor- und Endverstärker) ganz schön teuer. Aber: diese Mini-Anlage besitzt bis heute (zu Recht) einen ausgezeichneten Ruf. Die Endstufe wird wegen der auf der Oberseite abgedeckten Trafo und Sieblekos...

Kenwood KA-907G
Gerätevorstellungen · 01. November 2021
Der Vollverstärker von 1979 war das Flaggschiff unter denen der Marke Kenwood. Mit einem Preis von 2.798,- DM war dies auch ein recht hoher Anspruch, den man an die Käufer stellte. Die erhielten knappe 26 kg Verstärker mit satten zwei mal 180 Watt sinus an 4 Ohm nach DIN in einem grundsoliden Gehäuse. Bei der Überholung sind meist viele Bauteile zu erneuern, da im 907 allein drei Relais, viele "black flag"-Kondensatoren und noch mehr Elkos stecken - die alle erneuert werden müssen. Zudem...

Yamaha M-4
Gerätevorstellungen · 25. Oktober 2021
Diese Endstufe von 1979 ist ein optischer Leckerbissen und war die Ergänzung zum Vorverstärker C-4. Sie kostete seinerzeit 1.450,- DM und leistet dafür zwei mal 170 Watt sinus an 4 Ohm nach DIN. Die Optik wird durch das Lochblech des Deckels, die driue beleuchteten Frontschalter und das Powersignal-Display unten rechts in grün dominiert. Immer wieder schön - auch wegen der hervorragenden Servicefreundlichkeit.

Kenwood KR-7050
Gerätevorstellungen · 12. Juli 2021
Dieser hübsche Receiver von Kenwood stammt von 1979 und leistet 2 mal 100 Watt sinus an 4 Ohm, Neupreis damals 1.598,- DM. Er bekam die übliche Kur (Schalterreinigung, Elkos, Tunerabgleich, Lampen und neues Relais) und ist damit wieder fit für die nächsten Jahrzehnte...

Accuphase E-203
Archiv 2017 · 04. Februar 2017
Über die Marke Accuphase und deren Entstehung habe ich schon kürzlich Etliches geschrieben. Die ersten Geräte, die 1973 bei Einführung der Marke angeboten wurden, waren der Tuner T-100, der Vorverstärker C-200 und die Endstufe P-300. Ein Jahr später stellte man den ersten Vollverstärker vor und gab ihm den Namen E-202. Dieser war das erste Gerät von Accuphase, welches in größeren Stückzahlen verkauft werden konnte, da das erste Ensemble doch recht teuer war, so dass sich das kaum...

Sansui TU-X1
Archiv 2016 · 09. Januar 2016
In dieser Woche stand ein sagenumwobener Tuner auf unserem Tisch: ein Sansui TU-X1. So etwas hatten wir schon häufiger und haben bereits darüber berichtet. Daher wiederholen wir mal diesen Text von 2012 auf unserer Web-Seite: Und noch ein Tuner der Superlative: der Sansui TU-X1 !!! Jeder Kenner weiß, von welchem Gerät hier die Rede ist, aber wer hat ihn schon je gehabt? Nun, man kann nur sagen, er überzeugt vollkommen von vorne bis hinten. Ein Klopper mit 16,2 kg (für einen Tuner...