Berichte

Yamaha R-700
Berichte · 12. November 2021
1981 brachte im Hause Yamaha eine Wende in der Empfangstechnik. Gab es bisher ausschließlich Drehko-Tuner, also solche mit Zeiger und Skala nebst Tuning-Drehknopf, so wurden jetzt die Synthesizer-Empfänger eingeführt, also solche mit UP- und DOWN-Tasten, die den automatischen Sendersuchlauf aktivieren und darüber hinaus auch Stationstasten mit Senderspeicher ermöglichen. Dies allerdings nur bei den teureren Modellen, bei den einfachen, preisgünstigeren Modellen musste weiterhin am Knopf...

Onkyo M-8000
Berichte · 07. Oktober 2021
Diese recht kleine Endstufe kam zu uns zur kompletten Überholung. Niemand bei uns hatte von diesem Modell vorher gehört. Eine google-Suche ergab auch nicht allzuviel, lediglich audio-database in Japan hat eine Seite dazu, von wo wir einige Daten entnehmen konnten. Die deutsche hifi-wiki kannte dieses Modell zwar als vorhanden (unter Onkyo-Endstufen) - sie war aber noch nicht angelegt, was wir nun nachgeholt haben. Die recht kleine Endstufe stammt von 1978 und es muss sie auch in Europa...

Cybernet CR-200 - Ein Receiver von 1978
Berichte · 13. Februar 2021
Im Jahr 1978 kam ein bis dato hierzulande unbekannter japanischer Hersteller auf den Markt. Den Vertrieb übernahm die in München ansässige Firma EPD , die bereits mit den Marken Epicure, Sonus und McLair am Hifi-Markt vertreten war. Diese neue Marke nannte sich Cybernet, wobei zu beachten ist, dass dieser Name sich nicht „ßeibernet“ ausspricht, sondern „Küberneh“ – keine Ahnung weshalb, man legte aber Wert darauf. Zunächst hatte man ein Programm bestehend aus drei...

Sony TA-1055
Berichte · 12. Dezember 2020
Im Jahr 1970 gründete der Markenriese Sony seine Niederlassung in Deutschland – und zwar in Köln. Bis dahin wurden die Produkte vom Hersteller ELAC in Kiel vertrieben. In dieser Zeit hatte man sich bereits einen wirklich guten Namen im Hifi-Sektor erarbeitet. Mit Geräten wie der Endstufe TA-3200, dem Vorverstärker TA-2000F, dem Plattenspieler PS-1800, dem Tonarm PUA-286 und dem Receiver STR-6120 spielte man bereits in der damaligen absoluten Spitzenklasse weltweit mit. Dieser Bereich...

Sansui G-22000
Berichte · 17. Oktober 2020
Sansui G-22000 – ein Produkt des Receiverkriegs Es war 1976 als Pioneer den bis dahin größten Receiver auf den Markt brachte, das Modell SX-1250. Dieses Monster mit 2 mal 160 Watt und einem Gewicht von über 29 kg schlug in den Vereinigten Staaten ein, wie eine Bombe – kostete der doch noch unter 1.000 Dollar. In Deutschland wurden dafür 3.498,- DM verlangt. Insbesondere die in aller Welt stationierten Soldaten kauften diesen Receiver sofort, wo er von Steuern und Zöllen befreit, doch...

AKAI DA-A9500
Berichte · 26. September 2020
Zum sechzigsten Jubiläum der Marke im Jahr 1989 erfüllten sich die Entwickler einen Traum, der exakt 60 mal gebaut wurde (30 Kombis kamen nach Europa). Geplant war eine Vor- Endverstärker-Kombination, bei der Aufwand und Kosten nicht die geringste Rolle spielten. Beide sollten, dem damaligen Zeitgeist folgend, voll digital sein. Heraus kam die Kombination aus D-AP9500 (Vorverstärker) und D-AA9500 (Endstufe), welche für einen Gesamtpreis von 30.000,- DM in Deutschland angeboten wurde –...

Sansui C-2301
Berichte · 13. September 2020
Dieser Vorverstärker kam 1983 auf den Markt und wurde hier in Deutschland für sagenhafte 8.980,- DM angeboten. Die dazu gehörige Endstufe B-2301 hatte ich hier bereits vorgestellt. Der Vorverstärker ist so selten (bei dem Preis kein Wunder!), dass er hierzulande einfach kaum zu finden ist. Unser Kunde hatte sich einen in Japan ergattert (vermutlich bei hifi-do), der jedoch als defekt angeboten wurde. Als er dann ankam, gab ihn der stolze Neubesitzer zu einer renommierten Werkstatt in...

Sansui TA-500
Berichte · 02. August 2020
1979 hatte Sansui in Europa ein wenig Absatzprobleme bei den Receivern. Die G-700-Baureihe (G-4700, 5700. 6700, 7700 und 9700) lief weltweit ganz gut – nur in Europa wollten die Leute nicht so recht. Die Verstärker AU-117 bis AU-919 und die Tuner TU-217 bis TU-919 hingegen hatte einen sehr guten Ruf und liefen recht gut. Die ganz großen Stückzahlen wurden hingegen mit kleinen und mittleren Receivern gemacht – dort war Sansui für den europäischen Geschmack schwach aufgestellt. So ersann...

Teac A-X75 MKII
Berichte · 14. Juli 2020
Die Marke Teac stand früher (bis 1964) für Tokyo Electro Acoustic Corporation. Seither wird nur noch Teac als Markenname verwendet. Teac trat meist als Spezialist für Tonbandgeräte und später Kassettendecks auf, unter dem Namen Tascam auch im (semi)professionellen Bereich. Es gab aber auch viele Jahre lang Verstärker, Tuner und Receiver unter diesem Namen. Vermutlich wurden diese, wie auch einige Plattenspieler, bei Fremdfirmen eingekauft und nicht selbst konstruiert und gefertigt. Ich...

Yamaha R-N803D
Berichte · 14. Juli 2020
Es geht hier um einen modernen Receiver, der so ziemlich alles kann. Außer dem, was ein Vintage-Receiver kann, kann der hier noch zusätzlich: DAB+, Internetradio, Wlan und, und und. Optisch hat man bei Yamaha schon Anleihen zu den Vintage-Geräten aufgenommen. Die Knebelschalter tauchten seinerzeit in den 1970ern auf und waren rasch ein “Markenzeichen” von Yamaha. Der Neue hat die auch. Und die aufgeräumte, kühl sachliche Front – alles wie früher. Unser Kunde wollte aber ein...

Mehr anzeigen