Artikel mit dem Tag "Receiver"



Pioneer SX-828
Gerätevorstellungen · 25. Mai 2022
Nach der Baureihe der LX-...-Receiver bis 1972 benannte Pioneer nun die neue Receiver-Baureihe in SX-... um und stellte eine "2" in die Mitte. So hießen die Neuen nun SX-424, 525, 626, 727 und 828. Darüber gab es noch einen SX-2500, der noch die älteren Kunststoffknöpfe hatte und daher nicht direkt in diese Linie heineingehört. Der SX-828 war ein teures Gerät (2.220,- DM waren 1972 wirklich viel Geld!), leistete dafür aber 2 mal 95 Watt sinus an 4 Ohm nach DIN (das war 1972 wirklich viel...

Kenwood KR-7200
Gerätevorstellungen · 16. Mai 2022
Im Jahr 1970 begann Kenwood in Deutschland Fuß zu fassen, indem eine Niederlassung in Heusenstamm bei Frankfurt gegründet wurde. Zwei Jahre später erschien im Programm dieser Marke eine ungeheuer erfolgreiche Receiver-Baureihe. Allesamt noch nach US-amerikanischem Geschmack in Holzgehäuse steckend, bot man zunächst fünf Receiver dieser Gruppe an, die die Namen KR-3200, 4200, 5200, 6200 und 7200 trugen. Alle solide wie eine Burg, zuverlässig wie ein Traktor, aber leider recht teuer und...

Marantz 2330B
Gerätevorstellungen · 03. Mai 2022
Und noch ein Marantz: der 2330B von 1977 war der drittgrößte Receiver im Marantz-Programm, nach dem 2600 und dem 2385. Das B am Ende der Bezeichnung steht für die zweite Baureihe mit diesem Namen. Die erste hatte noch ein Baölance-Schiebepoti in der Mitte und eine schwarze Einfassung der Skala. Der B war komplett silber und hatte auch nicht mehr die Marantz-typische blaue Tunerskala, sondern nun eine silberne mit blauen Buchstaben, auch die Instrumente waren nunmehr silber hinterlegt. Die...

Marantz 2600
Gerätevorstellungen · 28. April 2022
Keine Frage - dieser Marantz-Receiver war der größte von Marantz, den es je gab. Er löste 1978 den Vorgänger 2500 von 1976 ab, erhielt mehr Leistung als dieser (statt 2 mal 340 Watt nun 2 mal 420 Watt sinus an 4 Ohm nach DIN), wobei der Preis von 5.800,- DM für den 2500 (1976) auf sage und schreibe 2.998,- DM für den 2600 (1980) fiel - wohl eine Folge des wirtschaftlichen Abstiegs der Marke, die dann noch im Jahr 1980 von Philips übernommen wurde, um den Konkurs zu vermeiden. Geblieben...

Pioneer SX-950
Gerätevorstellungen · 26. April 2022
1976 gab es bei Pioneer, zu dieser Zeit ein der größten Hifi-Anbieter weltweit, allein acht verschiedene Receiver: vom kleinen SX-450 für 790,- DM bis zum riesigen Sx-1250 für 3.500,- DM. Der hier vorgestellte SX-950 war immerhin der drittgrößte in der Receiverpalette, nach dem SX-850 und vor dem SX-1050. Er bot für 2.250,- DM zweimal 110 Watt sinus an 4 Ohm und war umfangreich ausgestattet. Zwei Phonoanschlüsse, zwei für Tape zusätzlich Aux und Mikrofon, drei Boxenpaare und...

Sansui 800
Gerätevorstellungen · 07. April 2022
Bereits 1968 kam eine Receiverreihe von Sansui auf den Markt, die acht Modelle umfasste vom kleinen 200, über 300, 350, 800, 1000, 2000, 3000, 4000 bis zum großen 5000. Das ergab eine Preisspanne von 800,- bis rund 2.200,- DM. In den USA wurde Sansui deutlich besser verkauft als in Europa. Daher stammen nahezu alle Sansui-Modelle dieser Zeit von alliierten Soldaten, die die Geräte nicht in die Heimat mitnahmen, sondern an Deutsche verkauften - meist zum Kaufpreis ohne Verlust! Der 800, der...

Pioneer SX-939
Gerätevorstellungen · 05. April 2022
1974 war Pioneer einer der größten Anbieter von Hifi-Geräten. Allein bei den Receivern gab es sieben verschiedene Modelle vom kleinen SX-434 bis zum großen SX-1010. Der zweitgrößte heißt SX-939 und kostete damals schon stolze 2.385,- DM. Dafür gab es aber ein umfangreich ausgestattetes Gerät mit 2 mal 80 Watt sinus an 4 Ohm und umfangreichen Anschlussmöglichkeiten unter anderem mit drei Paar Lautsprechern und auftrennbarem Vor-/Endverstärker. Optisch weiß der SX-939 mit seiner...

Marantz 2238B
Gerätevorstellungen · 22. März 2022
Ende 1977 wurden die Fronten der gut verkauften Receiver neu gestaltet, die schwarz unterlegten aber blau leuchtenden Skalen wurden nun silber, blau leuchteten nur noch die Ziffern. Dies gab den Receivern ein moderneres Aussehen, gleichzeitig wurden einige Modelle auch wahlweise mt schwarzer Front angeboten. Die neue Receiverreihe bestand aus den Modellen 2216B, 2218, 2226B, 2238B, 2252B, 2265B, 2285B, 2330B, 2385 und 2600. Hier wurde von ca. 800,- bis 3.000,- DM alles abgedeckt. Das "B" steht...

Onkyo TX-3000
Gerätevorstellungen · 16. März 2022
1980 war im Hause Onkyo die Zeit der gutverkauften Receiver mit der Glasplatte an der Front vorbei, es handelte sich um die Receiver TX-1500 bis TX-8500, besonders deren MKII-Versionen. Er war nun Zeit für schlankere Modelle. So brachte man neue Modelle heraus (TX-2000 bis TX-7000), von denen jedoch nur der TX-2000 und der hier vorgestellte TX-3000 in Deutschland angeboten wurden. Die leicht eingefärbte Glasplatte blieb als Markenzeichen erhalten. Die Leistung wird mit 2 mal 75 Watt sinus an...

Yamaha CR-800
Gerätevorstellungen · 16. Februar 2022
1974 brachte Yamaha eine neue Receiver-Serie heraus, die zweite nach Markteinführung in Europa. Diese bestand aus fünf Modellen: CR-200, 400, 600, 800 und 1000. Für Deutschland gab es, wie schon bei der ersten Serie, spezielle Ausführungen mit 5poligen DIN-Buchsen für alle Anschlüsse, ebenso DIN-Lautsprecherbuchsen und IEC-Antennenanschlüsse - die internationalen Versionen hatten hingegen natürlich Cinchbuchsen, Lautsprecherklemmen und Klemmen für die Antennen. Der CR-800 kostete...

Mehr anzeigen