Gerätevorstellungen

Sony TA-2000F
Gerätevorstellungen · 17. September 2021
Dieser Vorverstärker von 1971 war seinerzeit einer der wirklich besten Vorverstärker weltweit. So solide, dass er sich bis heute hinter keinem einzigen Vorverstärker verstecken muss. Er wiegt über 9 kg und kostete seinerzeit 2.338,- DM - ein unglaublicher Preis, etwas weniger als ein Marantz 2270 oder Sansui Eight. Auch die dazugehörende Endstufe TA-3200F erfreut sich bis heute ungebrochener Beliebtheit. Er wurde auf Kundenwunsch mit blauer VU-Meter-Beleuchtung ausgestattet - funktioniert...

JVC T-3030
Gerätevorstellungen · 17. September 2021
Dieser Tuner von 1977 ist ein ganz früher Synthesizer-Tuner, aufgebaut mit mehr als 30 integrierten Schaltungen. Er kostete neu über 2.000,- DM, was für einen Tuner schon sehr viel ist. Er hatte Probleme, sich den Senderspeicher zu merken, was aber gänzlich beseitigt werden konnte.

Technics SA-500
Gerätevorstellungen · 16. September 2021
Dieser Receiver von 1978 war genau die Mitte der Baureihe, die von SA-100 bis SA-1000 ging, insgesamt neun Geräte nur den SA-900 gab es nicht. Der SA-500 kostet seinerzeit 1.098,- DM, dafür bekam man ein Gerät mit 2 mal 70 Watt sinus an 4 Ohm nach DIN und einem Gewicht von 11,4 Kg. Es gab auch eine braune Frontplatte, statt silber, die hieß SA-500K. Er wurde bei uns komplett überholt und alles funktioniert wieder wie neu.

Marantz 2385
Gerätevorstellungen · 16. September 2021
Er ist der drittgrößte Marantz-Receiver, des es je gab, nur der 2500 und der 2600 übertrafen ihn noch. Er kam 1977 auf den Markt, zusammen mit dem 2500. Zwei mal 185 Watt sinus an 8 Ohm, daher rührt der Name 2385 = 2 steht für zwei Geräte - Tuner + Verstärker; die zweite 2 steht für zwei Kanäle; die letzten beiden Ziffern geben die Leistung pro Kanal an, somit wird aus der zweiten 2 eine 3, bei dem 2500 für 2 mal 300 Watt, bei dem 2600 für zwei mal 400 Watt). Dies entspricht zwei mal...

Accuphase E-207
Gerätevorstellungen · 10. September 2021
Der Vollverstärker von 1992 ist ultrasolide wie nahezu alle Produkte dieser Firma. Er leistet 2 mal 140 Watt sinus an 4 Ohm und kostete damals 2.698,- DM. Das Problem an diesem Modell waren unter anderem völlig korrodierte Potis für die Klangstellung. Bereits ein leichtes Antippen eines Knopfes sorgte für den Ausfall eines Kanals, streckenweise sogar beide. Eine Reinigung brachte etwas Linderung, aber richtig gut war es leider nicht. Unglücklicherweise gibt es diese Alps Potis (Baureihe...

Pioneer SA-9500II
Gerätevorstellungen · 08. September 2021
Dieser Vollverstärker von 1978 war der größte der Baureihe, sieht man mal vom SA-9900 ab, der eindeutig zur vorigen Baureihe gehört, aber im Angebot verblieb, da er noch nicht abverkauft war. Er kostete 1.798,- DM und leistet 2 mal 145W an 4 Ohm nach DIN. Er ist einer der klassischsten Verstärker - die gesamte Front in Aluminum, dabei schlicht und solide. Er verfügt über zwei getrennte Mono-Netzteile mit insgesamt 48.000µF Kapazität. Äußerst zuverlässiger Verstärker, er hatte auch...

JVC P-L10
Gerätevorstellungen · 07. September 2021
Dieser Vorverstärker der absoluten Spitzenklasse ist von 1981 und kostete damals stolze 3.998,- DM. Die dazu passende Endstufe heißt M-L10. Etliche Bedienelemente sind hinter Klappe verborgen. Dieses Exemplar gab leider keinen Ton meh von sich und es leuchtete auch nichts mehr. Die Instandsetzung war megakompliziert und die Fehlerursache beruhte im Prinzip auf die Verwendung von Klebstoff auf den Platinen - dadurch waren einige Bauteile regelrecht zerfressen. Die Beleuchtung wurde auf LED...

Hitachi HCA-8500MKII
Gerätevorstellungen · 06. September 2021
Der Vorverstärker von 1983 gehört zur Endstufe HMA-8500MKII. Er verfügt über Phono MM- und MC-Anschlüsse, sowie zwei Tapeanschlüsse, neben Tuner und CD/AUX. Für den Preis von damals 798,- DM extrem aufwändig gemacht. Dieses Exemplar litt an einem sirrenden Relais, neben den üblichen, altersbedingten Erscheinungen.

ITT Hifi 8012
Gerätevorstellungen · 02. September 2021
Der deutsche Hersteller ITT/Schaub-Lorenz hatte im Hifi-Sektor kaum noch eine Chance und beschloss 1978 Geräte in Japan bei Mitsubishi einzukaufen. Es sollte einer der erfolgreichsten Hifi-Serien eines deutschen Anbieters werden... Hier aus dieser Serie (Hifi 80...) der vollautomatische, direkt angetriebene Plattenspieler Hifi 8012, den es auch als Halbautomaten (Hifi 8011) gab. Er entspricht dem Mitsubishi DP-86DA. Noch immer eine Augenweide! Bei diesem musste die Drehzahleinstellung...

Sonab 85S
Gerätevorstellungen · 02. September 2021
Die Lautsprechermarke von Stig Carlsson hat in den 1970er Jahren auch Elektronik angeboten. Zwei Receiver, ein Kassettendeck und zwei Plattenspieler. Die Plattenspieler waren (wie alle anderen Geräte auch) bei anderen Herstellern eingekauft. Der 85S ist ein Yamaha YP-500 in schwarz. Ein netter Halbautomat (automatische Tonarmrückführung am Plattenende), der besonders vom Styling her sehr gut zu den exotischen Lautsprechern aus Schweden passt. Ein echter Hingucker. Bekam einen neuen Riemen...

Mehr anzeigen