Artikel mit dem Tag "Endstufe"



Stax DA-50M
Gerätevorstellungen · 30. Juni 2022
Die Firma Stax wurde bereits 1938 gegründet und ist seit 1957 im Hifi-Geschäft fest verankert. Es werden ausschließlich teure Spitzenprodukte hergestellt. Ursprünglich befasste man sich mit elektrostatischen Kopfhörern, später stellte man auch elektrostatische Lautsprecher her, dazu gesellten sich dann auch Endstufen, um diese anzutreiben. Die hier vorgestellten kleinen Mono-Endstufen mit dem Namen DA-50M (M für Mono) können in Class A (maximal 12,5 Watt an 8 Ohm) oder im Class...

Lenco AF-3302
Gerätevorstellungen · 17. Mai 2022
Lenco war ein großer Plattenspielerhersteller in Burgdorf/Schweiz, der mit den Modellen B-55 und L-75 in den 1960er- und frühen 1970er-Jahren einen riesigen kommerziellen Erfolg erzielte. Dann sprach sich langsam herum, dass die Lencos wegen Ihrer Reibradkonstruktion rumpelten und kamen damit aus der Mode. 1979 folgte der Konkurs und Lenco kam in deutsche Hände (Horst Neugebauer in Lahr/Baden). Dort wurden Elektronikprodukte aus Fernost importiert und unter dem bekannten Markenlabel LENCO...

Harman/Kardon HK870
Gerätevorstellungen · 11. Mai 2022
1983 brachte Harman/Kardon unterhalb der Citation-Baureihe eine neue Serie namens HK800 heraus. Dies sollte neue Käuferschichten erschließen, denen die Citations zu teuer waren. Der Vorverstärker HK825 kostete 1.198,- DM, die passende Endstufe HK870 1.298,- DM. Dafür bekam man ordentliche Geräte, die jedoch den eigenwilligen Konstruktionsprinzipien von Harman/Kardon unterlagen. Es gibt keine Relais im Ausgang, statt dessen eine Stummschaltung, auf der anderen Seite sehr leistungsfähige...

Yamaha MX-50
Gerätevorstellungen · 04. Mai 2022
1988 erschien diese Endstufe als Nachfolger für den erfolgreichen Vorgänger M-45. Diese als Auto-Class-A-Schaltung bezeichnete Endstufenserie lieferte mehr als alle anderen Konkurrenten für den gleichen Preis. Die M-45 wurde für 1.050,- DM verkauft, die MX-50 für 1.098,- DM. Dafür erhielt man 13 kg geballte Elektronik mit einer Ausgangsleistung von zwei mal 215 Watt sinus an 4 Ohm nach DIN. Die Stromversorgung dieser Endstufen arbeiten bis zu einer Leistung von ca. 5 Watt mit sehr kleinen...

Pioneer M-22
Berichte · 29. April 2022
Im Jahr 1976, als Pioneer noch einer der größten Hifi-Anbieter weltweit war, ging man dort aufs Ganze: für jeden Geschmack und für jeden Geldbeutel wollte man etwas anbieten. Es gab Receiver, Vollverstärker, Tuner, Kassettendecks, und Plattenspieler in allen Preislagen. Der größte Vollverstärker SA-9900 lag damals bei 2.500,- DM, der größte Receiver SX-1250 bei 3.500.- DM. Aber das genügte den Pioneer-Mannen nicht, sie wollten Besseres im Angebot. So gab es Vor- und Endverstärker...

Fisher CA-4500 und BA-4500
Gerätevorstellungen · 06. April 2022
1975 übernahm Sanyo die Marke Fisher aus den USA. Sanyo hatte keinen besonders guten Ruf in der Hifi-Welt und erhoffte sich durch den Namen Fisher eine Verbesserung. Um dies zu unterstreichen schrieb man auf die Geräte zusätzlich "Studio-Standard", was natürlich rein gar nichts mit Tonstudios zu tun hat, ist aber werbewirksam. 1976 brachte Sanyo dann eine Vorverstärker-/Endstufenkombination auf den Markt, die schon gehobenen Ansprüchen gerecht wurde. Diese Kombination in silber (Modelle...

Yamaha MX-2
Gerätevorstellungen · 29. März 2022
Im Jahr 1993 wurden natürlich auch die Endstufen (vorher MX-630, MX-830 und MX-1000) erneuert, diese hießen nun MX-1 und MX-2. Die kleinere Ziffer ist das größere Modell, war den einziffrigen Bezeichnungen bei Yamaha schon immer so. Die kleinere MX-2 leistet immerhin schon zwei mal 210 Watt sinus an 4 Ohm nach DIN und wurde für vergleichsweise preiswerte 1.598,- DM angeboten. Für den blitzsauberen Aufbau und die sorgfältige Verarbeitung war das wirklich nicht teuer - man bekam knapp 20...

DENON POA-4400A
Gerätevorstellungen · 15. März 2022
Denon als Hersteller von hochwertigen Endstufen allgemein bekannt, hatte schon 1982 damit begonnen, Endstufen als Monoblöcke anzubieten, um dadurch die Kabelverbindungen zu den Lautsprechern extrem verkürzen zu können. 1982 erschien das erste Modell POA-8000, nachdem man sich mit der Stereoendstufe POA-3000 von 1979 bereits international einen Namen und auch Verkaufserfolge sichern konnte. Die POA-8000 war jedoch mit 11.000,- DM pro Paar viel zu teuer für kommerzielle Erfolge und so besann...

Technics SE-A5
Gerätevorstellungen · 11. März 2022
Die Technics Endstufe SE-9600 war schon recht beliebt, dann kam als Nachfolger 1980 eine neue Endstufe, die SE-A3, auf den Markt, deren Front zu 80% nur aus VU-Metern bestand. Das schlug ein wie ein Hammer! Alle wollten so eine Endstufe haben, aber bei einem Preis von 2.900,- DM gab es nicht so viele Leute, die sich diesen Wunsch erfüllen konnten. Also schon Technics 1981 noch eine "kleine" Schwester nach, die SE-A5, die ein paar hundert Märker billiger war. Das gerit sofort zum...

Blaupunkt MX-5090
Gerätevorstellungen · 10. März 2022
Im Jahr 1986 begann man auch bei Blaupunkt in Hildesheim aufzuwachen und auf dem Sektor Hifi mitzumischen. Bis dahin hatte man sich mit Siemens zusammengetan und mehr oder weniger veraltete Geräte zu bauen, die dann auch nicht allzu sehr im Markt ankamen. Dann aber gab man den Geräten einen neuen Namen: "Artech" und wollte damit ausdrücken, dass jetzt wirklich hochwertiges im Angebot war. Man kaufte die Geräte in Japan ein, bei Nikko, bei Yamaha und bei Sansui und schon war man ein ernst zu...

Mehr anzeigen